Hauptmenü öffnen
Premyer Liqası 1994/95
Meister PFK Kəpəz
UEFA-Pokal-
Qualifikation
PFK Kəpəz
Pokalsieger Neftçi Baku PFK
Europapokal der
Pokalsieger
Neftçi Baku PFK
Absteiger FK Pambiqçi Bərdə
FK İnşaatçı Baku
FK Xǝzǝr Sumqayıt
FK Xəzər Lənkəran
Mannschaften 13
Spiele 156
Tore 473  (ø 3,03 pro Spiel)
Torschützenkönig Nazim Aliyev
(Neftçi Baku PFK), 27 Tore
Premyer Liqası 1993/94

Die Premyer Liqası 1994/95 war die vierte Saison der höchsten Fußball-Spielklasse von Aserbaidschan. Die Spielzeit begann am 7. August 1994 und endete am 21. Mai 1995.[1] Meister wurde der PFK Kəpəz vor dem Titelverteidiger PFK Turan Tovuz.

Inhaltsverzeichnis

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. PFK Kəpəz (P)  24  19  4  1 071:190 +52 42:60
 2. PFK Turan Tovuz (M)  24  19  2  3 048:140 +34 40:80
 3. Neftçi Baku PFK  24  17  4  3 067:150 +52 38:10
 4. FK Qarabağ Ağdam  24  13  6  5 042:210 +21 32:16
 5. FK Kür-Nur Mingəçevir  24  13  2  9 040:240 +16 28:20
 6. FK Viləs Masallı  24  12  4  8 037:260 +11 28:20
 7. FK Khazri Buzovna  24  10  7  7 035:250 +10 27:21
 8. Baku Fəhləsi Maştağa FK  24  8  7  9 036:260 +10 23:25
 9. FK Pambiqçi Neftçala (N)  24  7  5  12 030:520 −22 19:29
10. FK Pambiqçi Bərdə1  24  5  2  17 019:530 −34 12:36
11. FK İnşaatçı Baku  24  4  3  17 020:500 −30 11:37
12. FK Xǝzǝr Sumqayıt  24  2  2  20 018:810 −63 06:42
13. FK Xəzər Lənkəran2  24  1  4  19 010:670 −57 06:42

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 Pambiqçi Bərdə hatte die Teilnahmegebühr für die Folgesaison nicht entrichtet und war damit vierter Absteiger.[2]
2 Xəzər Lənkəran zog nach 12 Spielen zurück. Alle ausstehenden Spiele wurden mit 0:3 gewertet.
  • Aserbaidschanischer Meister und Teilnehmer an der Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 1995/96
  • Aserbaidschanischer Pokalsieger und Teilnehmer an der Qualifikationsrunde im Europapokal der Pokalsieger 1995/96
  • Abstieg in die Birinci Divizionu
  • (M) amtierender aserbaidschanischer Meister
    (P) amtierender aserbaidschanischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der Birinci Divizionu

    KreuztabelleBearbeiten

    1994/95                        
    PFK Kəpəz 2:1 2:1 4:1 6:3 2:0 2:1 3:1 5:1 5:1 3:0* 10:1 5:1
    PFK Turan Tovuz 1:0 2:1 2:1 2:1 1:0 3:2 1:0 4:1 1:0 3:0* 5:0 3:0*
    Neftçi Baku PFK 0:0 2:1 3:2 1:0 4:0 3:0 2:0 6:2 6:0 3:1 4:0 3:0*
    FK Qarabağ Ağdam 0:2 0:0 0:0 2:0 1:0 0:0 3:0 4:2 3:0 2:0 5:1 3:0*
    FK Kür-Nur Mingəçevir 2:4 1:1 1:2 2:0 1:0 1:0 1:0 7:1 1:0 3:0* 3:0 2:0
    FK Viləs Masallı 2:2 0:1 3:2 0:0 2:1 1:1 1:0 2:1 5:0 4:1 3:1 5:2
    FK Khazri Buzovna 1:1 0:4 0:0 1:3 1:0 0:0 4:0 2:1 1:0 0:0 5:0 3:0*
    Baku Fəhləsi Maştağa FK 1:0 1:2 0:1 0:0 0:0 2:0 2:2 6:0 2:1 3:3 3:0 3:0*
    FK Pambiqçi Neftçala 0:2 1:0 0:0 2:2 2:1 0:1 0:3 1:1 1:0 1:0 2:0 4:0
    FK Pambiqçi Bərdə 0:3* 0:1 1:5 1:2 0:3 3:0 1:0 0:4 1:1 3:0* 4:2 3:0*
    FK İnşaatçı Baku 0:1 1:3 0:5 1:4 0:2 0:2 1:2 0:5 2:0 0:1 2:1 3:0*
    FK Xǝzǝr Sumqayıt 0:3 0:3* 0:10 0:1 0:1 0:3* 0:2 0:2 3:3 3:0 0:4 3:0*
    FK Xəzər Lənkəran 0:3* 0:3* 0:3 0:3* 0:3 0:3* 2:1 0:0 0:3* 1:1 1:1 3:3
    * Wertung

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore[3]
    1. Aserbaidschan  Nazim Aliyev Neftçi Baku PFK 27
    2. Aserbaidschan  Yadigar Süleymanov PFK Kəpəz 19
    3. Aserbaidschan  Vyugar Gambarov Baku Fəhləsi Maştağa FK 15
    4. Aserbaidschan  Müşfiq Hüseynov FK Qarabağ Ağdam 14
    5. Aserbaidschan  Rovshan Әhmədov PFK Kəpəz 12
    6. Aserbaidschan  Ismamyar Süleymanov PFK Kəpəz 11

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Oyunların təqvimi – 1994/95. In: pfl.az. Abgerufen am 21. Juli 2016.
    2. Yüksək dəstə 1994/95. (Nicht mehr online verfügbar.) In: pfl.az. Ehemals im Original; abgerufen am 21. Juli 2016 (aserbaidschanisch).@1@2Vorlage:Toter Link/pfl.az (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
    3. Çempionatın bombardirləri: Top-10 – 1994/95. In: pfl.az. Abgerufen am 21. Juli 2016.