Hauptmenü öffnen

Leandro Paredes

argentinischer Fußballspieler

Leandro Daniel Paredes (* 29. Juni 1994 in San Justo, Partido La Matanza) ist ein argentinischer Fußballspieler. Er ist Mittelfeldspieler bei dem französischen Fußball-Club Paris Saint-Germain.[1]

Leandro Paredes
Paredes 2017.jpg
Personalia
Name Leandro Daniel Paredes
Geburtstag 29. Juni 1994
Geburtsort San JustoArgentinien
Größe 178 cm
Position Defensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Boca Juniors
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2014 Boca Juniors 28 (5)
2014 Chievo Verona 1 (0)
2014–2017 AS Rom 37 (4)
2015–2016 → FC Empoli (Leihe) 33 (2)
2017–2019 Zenit St. Petersburg 43 (7)
2019– Paris Saint-Germain 16 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011 Argentinien U-17 6 (2)
2017– Argentinien 18 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 7. Juli 2019

PrivatlebenBearbeiten

Leandro Paredes ist seit 29. Dezember 2017 mit der Italienerin Camila Galante verheiratet. Zusammen mit ihr hat er einen Sohn, Giovanni Paredes, geboren am 14. November 2016, und eine Tochter Victoria Paredes.[2]

KarriereBearbeiten

Boca JuniorsBearbeiten

Leandro Paredes wurde im Partido La Matanza im Ballungsraum Buenos Aires geboren und begann seine fußballerische Laufbahn in der Jugend des Hauptstadtklubs Boca Juniors. Sein Debüt in der ersten Mannschaft der Boca Juniors machte er in einem 2:0-Auswärtssieg gegen Argentinos Juniors am 6. November 2010.

Chievo VeronaBearbeiten

Am 29. Januar 2014 wurde er für 18 Monate an den italienischen Erstligisten Chievo Verona verliehen.[3]

AS RomBearbeiten

Zum 19. Juli 2014 wechselte Paredes auf Leihbasis zum AS Rom, der eine Kaufoption auf den Mittelfeldspieler hielt.[4]

FC EmpoliBearbeiten

Am 31. August 2015 bis Mitte 2016 wurde er an den italienischen Verein FC Empoli verliehen. Dort trainierte er unter dem Italiener Marco Giampaolo.[5]

Zenit St. PetersburgBearbeiten

Am 1. Juli 2017 wechselte er für 23 Millionen Euro zum russischen Erstligisten Zenit St. Petersburg und spielte dort bis zu Winterperiode 2018/19.[6]

Paris Saint-GermainBearbeiten

Seit dem 29. Januar 2019 ist er Spieler bei dem aktuellen französischen Meister Paris Saint-Germain. Paredes unterschrieb einen Vertrag bis zum Jahr 2023 und wechselte für 47 Millionen Euro nach Paris. Dort trägt er die Rückennummer 8.[7]

NationalmannschaftBearbeiten

Paredes debütierte am 12. März 2011 für die U-17-Nationalmannschaft Argentiniens. Insgesamt lief er sechs Mal für diese Auswahl auf. Am 13. Juni 2017 debütierte er in der Nationalmannschaft beim Auswärtsspiel in Singapur. Nach der Weltmeisterschaft 2018, für die er nicht berufen wurde, lief er regelmäßig für die Nationalmannschaft auf.[8]

Paredes spielte bei der Copa América 2019 in Brasilien. Im Spiel um Platz 3 gewann Paredes mit Argentinien gegen den Titelverteidiger Chile mit 2:1.[9]

ErfolgeBearbeiten

Nationalmannschaft

Auszeichnungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Squad. Abgerufen am 30. Januar 2019 (englisch).
  2. Mercato : qui est Leandro Paredes, la nouvelle recrue du PSG ? Abgerufen am 30. Januar 2019 (französisch).
  3. Leandro Paredes coming to ChievoVerona. A.C. ChievoVerona. Archiviert vom Original am 22. Februar 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.chievoverona.it Abgerufen am 10. Februar 2014.
  4. Leandro Paredes geht zum AS Rom. Abgerufen am 7. August 2014.
  5. Leandro Paredes - Spielerprofil 18/19. Abgerufen am 30. Januar 2019.
  6. Leandro Paredes. Abgerufen am 30. Januar 2019.
  7. Offiziell: Zenit-Star Leandro Paredes wechselt zu Paris Saint-Germain | Goal.com. Abgerufen am 30. Januar 2019.
  8. Leandro Paredes - Nationalmannschaft. Abgerufen am 23. Juni 2019.
  9. Copa América: Rote Karte für Messi, Argentinien wird Dritter. In: Spiegel Online. 6. Juli 2019 (spiegel.de [abgerufen am 7. Juli 2019]).
  10. Lionel Messi Leads Argentina to Superclasico De Las Americas Title Against Brazil; Relieved Fans Praise La Pulga for Lifting International Trophy, Renew Cristiano Ronaldo Comparison. LatestLY, 16. November 2019, abgerufen am 17. November 2019 (englisch).
  11. Copa América 2019 Mannschaft des Turniers, Bericht auf copaamerica.com, Seite auf span., abgerufen am 18. Juli 2019