Hauptmenü öffnen

Die Copa Argentina ist der nationale Fußballpokalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Argentinien. Er wird von der Asociación del Fútbol Argentino (AFA) organisiert. Sein Gewinner qualifiziert sich zur Teilnahme an der CONMEBOL Copa Libertadores der folgenden Saison.

GeschichteBearbeiten

Jahr Sieger der
Copa Argentina
1969 CA Boca Juniors
1970 Turnier nicht beendet
1971–2011 Turnier nicht ausgetragen
2011/12 CA Boca Juniors
2012/13 Arsenal FC
2013/14 CA Huracán
2014/15 CA Boca Juniors
2015/16 CA River Plate
2016/17 CA River Plate
2017/18 Rosario Central

Für das Jahr 1970 hat der südamerikanische Fußballverband CONMEBOL einen neuen kontinentalen Pokalwettbewerb ins Leben gerufen, die Copa Ganadores de Copa, der als Äquivalent zum Europapokal der Pokalsieger der UEFA etabliert werden sollte. Zur Ermittlung des argentinischen Vertreters hat die AFA für 1969 den ersten argentinischen Pokal ausgespielt. Weil sein Gewinner, der CA Boca Juniors, im selben Jahr auch die nationale Meisterschaft gewonnen und sich somit für die Copa Libertadores qualifiziert hat, ist statt seiner der unterlegene Pokalfinalist Club Atlético Atlanta in der Copa Ganadores de Copa angetreten.

Auch in der Saison 1970 ist der argentinische Pokalwettbewerb gespielt wurden, in dem der CA San Lorenzo de Almagro und der CA Vélez Sársfield das Finale erreichen konnten. Dies ist allerdings nicht mehr gespielt wurden, nachdem die Einstellung der Copa Ganadores de Copa durch den CONMEBOL bekanntgegeben worden ist.

Erst für die Saison 2011/12 ist der Pokalwettbewerb von der AFA reaktiviert wurden. An ihm nehmen mehr als 130 Vereine aus den sieben oberen Spielklassen des argentinischen Fußballs teil. Sein Gewinner qualifiziert sich nun für den Argentinischen Superpokal und die „südamerikanische Champions League“, die CONMEBOL Copa Libertadores.

StatistikBearbeiten

Siehe auchBearbeiten