Lamotte-Brebière

französische Gemeinde

Lamotte-Brebière (picardisch: L’Motte-Brebière) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 222 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens und im Kanton Amiens-3 und ist Teil der Communauté de communes du Val de Somme.

Lamotte-Brebière
Lamotte-Brebière (Frankreich)
Lamotte-Brebière
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Amiens-3
Gemeindeverband Val de Somme
Koordinaten 49° 53′ N, 2° 23′ OKoordinaten: 49° 53′ N, 2° 23′ O
Höhe 22–70 m
Fläche 4,25 km2
Einwohner 222 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 52 Einw./km2
Postleitzahl 80450
INSEE-Code
Website http://www.valdesomme.com/index.php?mod=communes&id=15

Kirche und Kriegerdenkmal

GeographieBearbeiten

Bussy liegt rund fünf Kilometer östlich von Amiens am rechten Ufer der Somme. Durch das Gemeindegebiet verläuft die Bahnstrecke Paris–Lille mit einem 2011 geschlossenen Haltepunkt.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
123 132 180 200 215 242 216 216

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Geneviève Lojtek.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die moderne Kirche Saint-Léger.

WeblinksBearbeiten

Commons: Lamotte-Brebière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien