Gentelles

französische Gemeinde

Gentelles (picardisch: Gintelle) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 640 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté de communes du Val de Somme und gehört zum Kanton Amiens-4.

Gentelles
Gentelles (Frankreich)
Gentelles
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Amiens-4
Gemeindeverband Val de Somme
Koordinaten 49° 51′ N, 2° 27′ OKoordinaten: 49° 51′ N, 2° 27′ O
Höhe 65–118 m
Fläche 5,57 km2
Einwohner 640 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 115 Einw./km2
Postleitzahl 80800
INSEE-Code
Website http://www.gentelles.fr/

Rathaus- und Schulgebäude

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt am Rand der Landschaft Santerre rund vier Kilometer östlich von Boves. Sie erstreckt sich im Norden bis zur Autoroute A29.

GeschichteBearbeiten

Gentelles war eine der ersten Schenkungen von Chlodwig II. und Bathilde an die Abtei Corbie.

Im Deutsch-Französischen Krieg fielen hier bei einem Gefecht 25 Soldaten.

Im Ersten Weltkrieg wurde die Gemeinde völlig verwüstet. Sie erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
328 299 358 359 446 461 467 525

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Martin

WeblinksBearbeiten

Commons: Gentelles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien