Frohen-sur-Authie

französische Gemeinde

Frohen-sur-Authie (picardisch: Frouhin-su-Eutie) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 233 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté de communes du Territoire Nord Picardie und gehört zum Kanton Doullens.

Frohen-sur-Authie
Frohen-sur-Authie (Frankreich)
Frohen-sur-Authie
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Doullens
Gemeindeverband Territoire Nord Picardie
Koordinaten 50° 12′ N, 2° 12′ OKoordinaten: 50° 12′ N, 2° 12′ O
Höhe 39–120 m
Fläche 7,08 km2
Einwohner 233 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km2
Postleitzahl 80370
INSEE-Code

Die Kirche Saint-Pierre in Frohen-le-Petit

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt am Fluss Authie an der Grenze zum Département Pas-de-Calais.

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde ist am 1. Januar 2007 als Commune nouvelle aus dem Zusammenschluss der zuvor selbstständigen Gemeinden Frohen-le-Grand und Frohen-le-Petit entstanden. Die beiden früheren Gemeinden gehörten zu einer Herrschaft.

An der Südgrenze des Gemeindegebiets befinden sich Reste von Raketenabschussrampen der deutschen Wehrmacht aus dem Zweiten Weltkrieg.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
226 212 204 179 171 174 207 229

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2007 Jean-Pierre Devillers.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Frohen-sur-Authie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien