Surcamps

französische Gemeinde

Surcamps (picardisch: Surcamp) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 64 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens und gehört zum Kanton Flixecourt.

Surcamps
Surcamps (Frankreich)
Surcamps
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Flixecourt
Gemeindeverband Nièvre et Somme
Koordinaten 50° 4′ N, 2° 5′ OKoordinaten: 50° 4′ N, 2° 5′ O
Höhe 63–117 m
Fläche 2,97 km2
Einwohner 64 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 80620
INSEE-Code

Die Chaussée Brunehaut in Surcamps

GeographieBearbeiten

Die im Nordosten von einer Trasse der Chaussée Brunehaut, die von dem rund 26 km entfernten Amiens kommt (heutige Départementsstraße 118), begrenzte Gemeinde liegt zwischen Vauchelles-lès-Domart, Brucamps und Domart-en-Ponthieu.

GeschichteBearbeiten

Auf einer Anhöhe im Bois de Coroy im Osten der Gemeinde liegen die Ruinen einer 1943 von französischen Gefangenen errichteten Raketenabschussbasis der deutschen Wehrmacht.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
74 67 82 73 64 56 69 73

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Lucien Carle.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Nativité-de-la-Sainte-Vierge aus dem 19. Jahrhundert mit zwei Statuen aus dem 15. Jahrhundert

WeblinksBearbeiten

Commons: Surcamps – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien