Saint-Gratien (Somme)

französische Gemeinde

Saint-Gratien ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 377 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Kanton Amiens-2.

Saint-Gratien
Saint-Gratien (Frankreich)
Saint-Gratien
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Amiens-2
Gemeindeverband Territoire Nord Picardie
Koordinaten 49° 58′ N, 2° 25′ OKoordinaten: 49° 58′ N, 2° 25′ O
Höhe 48–113 m
Fläche 6,95 km2
Einwohner 377 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km2
Postleitzahl 80260
INSEE-Code

Das Schloss

Toponymie und GeographieBearbeiten

Die nach einem Märtyrer aus Amiens benannte Gemeinde liegt rund neun Kilometer ostsüdöstlich von Villers-Bocage.

GeschichteBearbeiten

Im März 1918 wurde das Hauptquartier der 3. Division der australischen Truppen unter William Birdwood nach Saint-Gratien verlegt.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
220 225 240 337 362 371 346 369

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Bruno Massias.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Die Kirche Saint-Gratien
  • bis 1789 wieder hergerichtetes Schloss mit Corps de logis, Pferdestallungen, Taubenhaus und Kapelle, seit 1954 als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA00116241)
  • Pfarrkirche Saint-Gratien aus dem Jahr 1864, die einen Vorgängerbau ersetzte, mit einem 1866 von Kaiserin Eugénie gestifteten Kreuzweg.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Gratien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien