Treux

französische Gemeinde

Treux (picardisch: Treu) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 249 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde gehört zum Kanton Corbie und ist Teil der Communauté de communes du Val de Somme.

Treux
Treux (Frankreich)
Treux
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Corbie
Gemeindeverband Val de Somme
Koordinaten 49° 57′ N, 2° 36′ OKoordinaten: 49° 57′ N, 2° 36′ O
Höhe 37–110 m
Fläche 2,24 km2
Einwohner 249 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 111 Einw./km2
Postleitzahl 80300
INSEE-Code
Website www.valdesomme.com

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt rund acht Kilometer nordöstlich von Corbie und sechs Kilometer südwestlich von Albert am südlichen (linken) Ufer des moorigen Tals der Ancre zwischen Méricourt-l’Abbé und Ville-sur-Ancre an der Départementsstraße D120.

GeschichteBearbeiten

Treux, das im Ersten Weltkrieg zerstört wurde, erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
132 128 185 245 267 244 260 243

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Lucien Salmon.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame aus dem 12. Jahrhundert mit einem Glockengiebel
  • Tal der Ancre

WeblinksBearbeiten

Commons: Treux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien