Hauptmenü öffnen
Klaes Karppinen Skilanglauf
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 9. Oktober 1907
Geburtsort Kirkkosalmi
Sterbedatum 24. Januar 1992
Sterbeort Iisalmi
Karriere
Verein Iisalmen Visa
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 5 × Gold 5 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Gold0 1936 Garmisch-Partenkirchen Staffel
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
0Gold0 1934 Sollefteå Staffel
0Gold0 1935 Vysoké Tatry Staffel
0Gold0 1935 Vysoké Tatry 18 km
0Silber0 1935 Vysoké Tatry 50 km
0Silber0 1937 Chamonix Staffel
0Silber0 1937 Chamonix 50 km
0Gold0 1938 Lahti Staffel
0Gold0 1939 Zakopane Staffel
0Silber0 1939 Zakopane 18 km
0Silber0 1939 Zakopane 50 km
 

Klaes Karppinen (* 9. Oktober 1907 in Kirkkosalmi; † 24. Januar 1992 in Iisalmi) war ein finnischer Skilangläufer, der in den 1930er Jahren aktiv war.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Karppinen, der für den Iisalmen Visa startete, gewann bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1934 in Sollefteå mit der Staffel die Goldmedaille. Zudem errang er dort den fünften Platz über 18 km. Im folgenden Jahr holte er bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Vysoké Tatry die Silbermedaille über 50 km und jeweils die Goldmedaille über 18 km und mit der Staffel. Bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen gewann er die Goldmedaille mit der Staffel. Zudem lief er dort auf den fünften Platz über 50 km. Im Februar 1937 holte er bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Chamonix über 50 km und mit der Staffel jeweils die Silbermedaille. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1938 in Lahti gewann er die Goldmedaille mit der Staffel. In den Einzelrennen dort kam er auf den 14. Platz über 18 km und auf den fünften Rang über 50 km. Seine letzten internationalen Rennen absolvierte er bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1939 in Zakopane. Dort gewann er über 18 km und 50 km jeweils die Silbermedaille und mit der Staffel die Goldmedaille. Im Jahr 1941 wurde er finnischer Meister mit der Staffel von Iisalmen Visa.

ErfolgeBearbeiten

Olympische WinterspieleBearbeiten

Nordische SkiweltmeisterschaftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten