Hauptmenü öffnen

Arne Rustadstuen

norwegischer Skilangläufer
Arne Rustadstuen Skilanglauf
{{{bildbeschreibung}}}

Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 14. Dezember 1905
Geburtsort Fåberg
Sterbedatum 25. April 1978
Sterbeort Lillehammer
Karriere
Verein Lillehammer Skiklub
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Bronze0 1932 Lake Placid 50 km
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
0Gold0 1930 Oslo 17 km
0Silber0 1930 Oslo 50 km
0Bronze0 1931 Oberhof NK Einzel
 

Arne Rustadstuen (* 14. Dezember 1905 in Fåberg, Oppland; † 25. April 1978 in Lillehammer) war ein norwegischer Skilangläufer und Nordischer Kombinierer..

WerdegangBearbeiten

Rustadstuen, der für den Lillehammer Skiklub startete, gewann bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1930 in Oslo die Silbermedaille über 50 km und die Goldmedaille über 17 km. Im folgenden Jahr wurde er bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Oberhof Siebter über 18 km und holte in der Nordischen Kombination die Bronzemedaille[1]. Bei den Olympischen Winterspielen 1932 in Lake Placid gewann er über 50 Kilometer die Bronzemedaille. Zudem errang er dort den fünften Platz über 18 km. Im Jahr 1934 wurde er norwegischer Meister über 17 km.[2] und belegte bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Falun den 20. Platz über 18 km. Außerdem gewann er 1934 und 1935 den 18-km-Lauf beim Holmenkollen-Skifestival[3] und wurde darauf mit der Holmenkollen-Medaille geehrt. Sein letztes internationales Rennen absolvierte er im Jahr 1936 bei den Olympischen Winterspielen in Garmisch-Partenkirchen. Dabei kam er auf den sechsten Platz über 18 km.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis WM 1931 Nordische Kombination auf skisport365.com
  2. Orklahopp Norge: NM SKI NORDISKE GRENER, 2007
  3. Siegerliste Holmenkollen Skifestival