Hauptmenü öffnen

Kenneth McAlpine (* 21. September 1920 in Cobham[1]) ist ein ehemaliger britischer Autorennfahrer.

Kenneth McAlpine
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Automobil-Weltmeisterschaft
Erster Start: Großer Preis von Großbritannien 1952
Letzter Start: Großer Preis von Großbritannien 1955
Konstrukteure
1952, 1953 und 1955 Connaught Engineering
Statistik
WM-Bilanz: keine WM-Platzierung
Starts Siege Poles SR
7
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden:

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Kenneth McAlpine begann seine Rennkarriere bei Berg- und Speedrennen. In den frühen 1950er-Jahren gehörte er zur Werksmannschaft von Connaught und fuhr den Formel-2-Connaught Type A bei sieben Grand-Prix-Rennen zwischen 1952 und 1955, erreichte dabei jedoch keine Weltmeisterschaftspunkte. Sein Debüt gab er am 19. Juli 1952 beim Großen Preis von Großbritannien. Seine besten Ergebnisse erzielte er bei Formel-Libre-Rennen. Bei der Glover Trophy 1954 wurde er Dritter und mit einem Connaught-Sportwagen 1955, in seiner letzten Rennsaison, Zweiter bei der British Empire Trophy.

McAlpine gehört der McAlpine-Familie an und gründete die Ingenieursfirma gleichen Namens. Seit dem Tod von André Guelfi am 28. Juni 2016 ist McAlpine der älteste noch lebende Formel-1-Rennfahrer vor Leslie Marr.[2]

StatistikBearbeiten

Statistik in der Automobil-WeltmeisterschaftBearbeiten

GesamtübersichtBearbeiten

Saison Team Chassis Motor Rennen Siege Zweiter Dritter Poles schn.
Rennrunden
Punkte WM-Pos.
1952 Connaught Engineering Connaught Type A Lea-Francis 2.0 L4 2 NC
1953 Connaught Engineering Connaught Type A Lea-Francis 2.0 L4 4 NC
1955 Connaught Engineering Connaught Type B Alta 2.5 L4 1 NC
Gesamt 7

EinzelergebnisseBearbeiten

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9
1952                
16 DNF
1953                  
DNF DNF 13 NC
1955              
DNF
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1955 Vereinigtes Konigreich  Connaught Engineering Connaught AL/SR Vereinigtes Konigreich  Eric Thompson Ausfall Motorschaden

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1954 Kenneth McAlpine Connaught AL/SR Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT Mexiko  CAP
15
1955 Connaught Engineering Connaught AL/SR Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT Italien  TAR
DNF

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The World Championship drivers – Where are they now?. OldRacingCars.com. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  2. Ian McLeigh: Oldest living drivers of Formula One. snaplap.net, 19. Dezember 2015, abgerufen am 14. November 2016.