Kanton Mennetou-sur-Cher

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Mennetou-sur-Cher war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Romorantin-Lanthenay im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort war Mennetou-sur-Cher. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2001 bis 2015, wiedergewählt 2008, Jean-Louis Marchenoir (zunächst PS, dann parteilos).

Ehemaliger
Kanton Mennetou-sur-Cher
Region Centre-Val de Loire
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Romorantin-Lanthenay
Hauptort Mennetou-sur-Cher
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 7.393 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km²
Fläche 186.85 km²
Gemeinden 8
INSEE-Code 4109

GeografieBearbeiten

Der Kanton war 186,85 km² groß und hatte (1999) 6.796 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 36 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 105 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 82 m in La Chapelle-Montmartin und 157 m in Châtres-sur-Cher.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton umfasste acht Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
La Chapelle-Montmartin 422 (2013) 10,72 39 Einw./km² 41038 41320
Châtres-sur-Cher 1.110 (2013) 35,33 31 Einw./km² 41044 41320
Langon-sur-Cher 857 (2013) 38,82 22 Einw./km² 41110 41320
Maray 232 (2013) 27,8 8 Einw./km² 41122 41320
Mennetou-sur-Cher 886 (2013) 16,26 54 Einw./km² 41135 41320
Saint-Julien-sur-Cher 769 (2013) 15,99 48 Einw./km² 41218 41320
Saint-Loup 373 (2013) 14,7 25 Einw./km² 41222 41320
Villefranche-sur-Cher 2.764 (2013) 27,23 102 Einw./km² 41280 41200

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
5.160 5.357 5.571 6.207 6.521 6.796 7.031 7.333