Kanton Romorantin-Lanthenay

Der Kanton Romorantin-Lanthenay ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Romorantin-Lanthenay im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort ist Romorantin-Lanthenay.

Kanton Romorantin-Lanthenay
Region Centre-Val de Loire
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Romorantin-Lanthenay
Hauptort Romorantin-Lanthenay
Einwohner 20.077 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 72 Einw./km²
Fläche 278,88 km²
Gemeinden 6
INSEE-Code 4110

Lage des Kantons Romorantin-Lanthenay im
Département Loir-et-Cher

Der Kanton wurde im Zuge der Neuordnung der französischen Kantone im Jahr 2015 neu geschaffen und umfasst neben der Stadt Romorantin-Lanthenay (zuvor Kanton Romorantin-Lanthenay-Nord und Kanton Romorantin-Lanthenay-Sud) fünf weitere Gemeinden.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus sechs Gemeinden mit insgesamt 20.077 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 278,88 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Loreux 203 32,15 6 41118 41200
Millançay 759 61,69 12 41140 41200
Romorantin-Lanthenay 17.871 44,97 397 41194 41200
Veilleins 161 46,58 3 41268 41230
Vernou-en-Sologne 626 54,70 11 41271 41230
Villeherviers 457 38,79 12 41282 41200
Kanton Romorantin-Lanthenay 20.077 278,88 72 4110 –