Kanton Montrichard

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Montrichard ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Romorantin-Lanthenay, im Département Loir-et-Cher und in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort ist Montrichard Val de Cher.

Kanton Montrichard
Region Centre-Val de Loire
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Romorantin-Lanthenay
Hauptort Montrichard Val de Cher
Einwohner 21.141 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km²
Fläche 332,70 km²
Gemeinden 1312
INSEE-Code 4107

Lage des Kantons Montrichard im
Département Loir-et-Cher

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 14 Gemeinden und Teilgemeinden mit insgesamt 21.141 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 332,70 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Chissay-en-Touraine 1.103 18,36 60 41051 41400
Choussy 336 15,56 22 41054 41700
Couddes 548 18,59 29 41062 41700
Faverolles-sur-Cher 1.387 15,49 90 41080 41400
Fresnes 1.153 16,28 71 41094 41700
Le Controis-en-Sologne [A 1] 4.545 55,93 81 41059 41400, 41700
Monthou-sur-Cher 961 20,20 48 41146 41400
Montrichard Val de Cher 3.763 19,09 197 41151 41400
Oisly 377 10,72 35 41166 41700
Pontlevoy 1.529 51,39 30 41180 41400
Saint-Georges-sur-Cher 2.704 23,73 114 41211 41400
Saint-Julien-de-Chédon 754 9,86 76 41217 41400
Sassay 1.043 16,72 62 41237 41700
Vallières-les-Grandes 938 40,78 23 41267 41400
Kanton Montrichard 21.141 332,70 64 4107 – 
  1. Nur die Fläche der ehemaligen Gemeinden Contres und Thenay, der Rest gehört zum Kanton Blois-3.

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Montrichard die 13 Gemeinden Angé, Bourré, Chaumont-sur-Loire, Chissay-en-Touraine, Faverolles-sur-Cher, Monthou-sur-Cher, Montrichard, Pontlevoy, Rilly-sur-Loire, Saint-Georges-sur-Cher, Saint-Julien-de-Chédon, Thenay und Vallières-les-Grandes. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 273,01 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 4113.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der KantoneBearbeiten

2019: Fusion Contres, Feings (Kanton Blois-3), Fougères-sur-Bièvre (Kanton Blois-3), Ouchamps (Kanton Blois-3) und ThenayLe Controis-en-Sologne

2016: Fusion Bourré und MontrichardMontrichard Val de Cher