Kanton Savigny-sur-Braye

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Savigny-sur-Braye war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Vendôme im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire; sein Hauptort war Savigny-sur-Braye. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2004 bis 2015 Bernard Bonhomme.

Ehemaliger
Kanton Savigny-sur-Braye
Region Centre-Val de Loire
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Vendôme
Hauptort Savigny-sur-Braye
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 6.077 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km²
Fläche 197.92 km²
Gemeinden 8
INSEE-Code 4121

GeografieBearbeiten

Der Kanton war 197,92 km² groß und hatte (1999) 5.797 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 29 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 98 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 56 m in Sougé und 182 m in Épuisay.

GemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Bonneveau 490 (2013) –  –  Einw./km² 41800 41020
Cellé 242 (2013) –  –  Einw./km² 41360 41030
Épuisay 787 (2013) –  –  Einw./km² 41360 41078
Fontaine-les-Coteaux 369 (2013) –  –  Einw./km² 41800 41087
Fortan 283 (2013) –  –  Einw./km² 41360 41090
Lunay 1284 (2013) –  –  Einw./km² 41360 41120
Savigny-sur-Braye 2103 (2013) –  –  Einw./km² 41360 41238
Sougé 476 (2013) –  –  Einw./km² 41800 41250

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
5.524 5.835 5.354 5.488 5.545 5.727 6.039 6.116