Villefranche-sur-Cher

französische Gemeinde

Villefranche-sur-Cher ist eine französische Gemeinde mit 2.667 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Romorantin-Lanthenay und zum Kanton Selles-sur-Cher. Die Einwohner werden Francvillois genannt.

Villefranche-sur-Cher
Wappen von Villefranche-sur-Cher
Villefranche-sur-Cher (Frankreich)
Villefranche-sur-Cher
Region Centre-Val de Loire
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Romorantin-Lanthenay
Kanton Selles-sur-Cher
Gemeindeverband Romorantinais et du Monestois
Koordinaten 47° 18′ N, 1° 46′ OKoordinaten: 47° 18′ N, 1° 46′ O
Höhe 82–123 m
Fläche 27,23 km2
Einwohner 2.667 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 98 Einw./km2
Postleitzahl 41200
INSEE-Code
Website www.villefranchesurcher.com

GeographieBearbeiten

Villefranche-sur-Cher liegt am Canal de Berry und am Fluss Cher. Umgeben wird Villefranche-sur-Cher von den Nachbargemeinden Romorantin-Lanthenay im Norden, Villeherviers im Nordosten, Langon im Osten, Saint-Julien-sur-Cher im Süden, La Chapelle-Montmartin im Süden und Südwesten, Gièvres im Westen und Südwesten sowie Pruniers-en-Sologne im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A85 und die frühere Route nationale 76.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
1.527 1.540 1.743 2.055 2.298 2.409 2.587 2.746

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Sainte-Marie-Madeleine
  • Kirche Sainte-Marie-Madeleine aus dem 12. Jahrhundert, Monument historique
  • Haus aus dem 13. Jahrhundert, Monument historique
  • Großkreuz, Monument historique
  • Haus der Templer aus dem 12. Jahrhundert und ehemalige Kommandantur der Templer
  • Schloss La Prévostière

WeblinksBearbeiten

Commons: Villefranche-sur-Cher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien