Lamotte-Beuvron

französische Gemeinde

Lamotte-Beuvron ist eine französische Gemeinde mit 4688 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Romorantin-Lanthenay und zum Kanton La Sologne.

Lamotte-Beuvron
Wappen von Lamotte-Beuvron
Lamotte-Beuvron (Frankreich)
Lamotte-Beuvron
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Loir-et-Cher (41)
Arrondissement Romorantin-Lanthenay
Kanton La Sologne
Gemeindeverband Cœur de Sologne
Koordinaten 47° 36′ N, 2° 2′ OKoordinaten: 47° 36′ N, 2° 2′ O
Höhe 106–146 m
Fläche 23,43 km²
Einwohner 4.688 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 200 Einw./km²
Postleitzahl 41600
INSEE-Code
Website https://www.lamotte-beuvron.fr/

Rathaus von Lamotte-Beuvron

GeographieBearbeiten

 
Kirche, Schloss und Park von Lamotte-Beuvron

Lamotte-Beuvron liegt am Fluss Beuvron und am früheren Schiffahrtskanal Canal de la Sauldre in der Landschaft Sologne. Umgeben wird Lamotte-Beuvron von den Nachbargemeinden Vouzon im Norden, Souvigny-en-Sologne im Nordosten, Chaon im Osten, Pierrefitte-sur-Sauldre im Südosten, Nouan-le-Fuzelier im Süden, Saint-Viâtre im Südwesten, Chaumont-sur-Tharonne im Westen und La Ferté-Saint-Aubin im Nordwesten.

Lamotte-Beuvron gehört zum Weinanbaugebiet Cour-Cheverny.

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich hieß der Ort La Mothe-sur-Beuvron und deutete auf eine frühere Motte in der Nähe des Flusslaufs hin.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
3703 4073 4475 4345 4247 4251 4529 4724
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Sainte-Anne
  • Kirche Sainte-Anne, 1859 im neoromanischen Stil erbaut (seit 1986 Monument historique).
  • Schloss und Domäne Saint-Maurice; die Burganlage wurde im 17. Jahrhundert geschleift.
  • Rathaus, 1860 bis 1862 erbaut.

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führten die Autoroute A71 und die Route nationale 20 sowie die frühere Route nationale 733.

Lamotte-Beuvron hat einen Bahnhalt an der Bahnstrecke Les Aubrais-Orléans–Montauban-Ville-Bourbon.

PersönlichkeitenBearbeiten

TriviaBearbeiten

 
Haus Tatin

Die Schwestern Stéphanie und Caroline Tatin sollen hier die Tarte Tatin erfunden haben.

WeblinksBearbeiten

Commons: Lamotte-Beuvron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien