Kabinett Spadolini II

Das Kabinett Spadolini II regierte Italien vom 23. August 1982 bis zum 1. Dezember 1982. Verglichen mit dem davor amtierenden Kabinett Spadolini I, das wegen einer Abstimmungsniederlage im Parlament zurückgetreten war, blieb es bis auf einen Staatssekretärsposten unverändert, weswegen es auch als governo fotocopia bezeichnet wurde. Die Regierung von Ministerpräsident Giovanni Spadolini stützte sich weiterhin auf eine Fünf-Parteien-Koalition (Pentapartito) bestehend aus Christdemokraten (DC), Sozialisten (PSI), Sozialdemokraten (PSDI), Republikanern (PRI) und Liberalen (PLI). Die Regierung endete Ende 1982 wegen eines Koalitionsstreites, insbesondere zwischen dem Sozialisten Rino Formica und dem Christdemokraten Beniamino Andreatta, um die Unabhängigkeit der italienischen Zentralbank Banca d’Italia. Im folgenden Kabinett Fanfani V erhielt keiner der beiden einen Ministerposten.

KabinettslisteBearbeiten

 
Giovanni Spadolini
Ministerien Name Partei
Ministerpräsident Giovanni Spadolini PRI
Äußeres Emilio Colombo DC
Inneres Virginio Rognoni DC
Justiz Clelio Darida DC
Verteidigung Lelo Lagorio PSI
Haushalt Giorgio La Malfa PRI
Finanzen Rino Formica PSI
Schatz Beniamino Andreatta DC
Staatsbeteiligungen Gianni De Michelis PSI
Landwirtschaft Giuseppe Bartolomei DC
Öffentliche Arbeiten Franco Nicolazzi PSDI
Verkehr Vincenzo Balzamo PSI
Handelsmarine Calogero Mannino DC
Industrie Giovanni Marcora DC
Außenhandel Nicola Capria PSI
Post Remo Gaspari DC
Gesundheit Renato Altissimo PLI
Arbeit und Soziales Michele Di Giesi PSDI
Kulturgüter und Umwelt Vincenzo Scotti DC
Bildung Guido Bodrato DC
Tourismus und Veranstaltungen Nicola Signorello DC
Minister ohne Geschäftsbereich Name Partei
Regionen Aldo Aniasi PSI
Forschung Giancarlo Tesini DC
Europapolitik Lucio Abis DC
Zivilschutz Giuseppe Zamberletti DC
Verwaltung Dante Schietroma PSDI
Süditalien Claudio Signorile PSI
Beziehungen zum Parlament Luciano Radi DC

WeblinksBearbeiten