Kabinett De Gasperi IV

Das Kabinett De Gasperi IV regierte Italien vom 1. Juni 1947 bis zum 23. Mai 1948. Davor regierte das Kabinett De Gasperi III, danach das Kabinett De Gasperi V. Die Regierung von Ministerpräsident Alcide De Gasperi wurde von folgenden Parteien in der Verfassunggebenden Versammlung getragen:

Am 1. Januar 1948 war die neue Verfassung der Republik Italien in Kraft getreten, die von der Verfassunggebenden Versammlung ausgearbeitet worden war. Auf der Grundlage der neuen Verfassung konnten am 18. April 1948 die ersten regulären Parlamentswahlen der Republik stattfinden, die die Christdemokraten De Gasperis gewannen. Das neu konstituierte Parlament wählte am 12. Mai Luigi Einaudi zum ersten italienischen Staatspräsidenten. Der Rücktritt De Gasperis war eine reine Formalität. Sein folgendes fünftes Kabinett blieb fast unverändert.

MinisterBearbeiten

 
Alcide De Gasperi
Ministerien Name Partei
Ministerpräsident Alcide De Gasperi DC
Stellvertretende Ministerpräsidenten Luigi Einaudi (bis 12. Mai 1948)
Randolfo Pacciardi (ab 15. Dezember 1947)
Giuseppe Saragat (ab 15. Dezember 1947)
PLI
PRI
PSLI
Äußeres Carlo Sforza PRI
Inneres Mario Scelba DC
Justiz Giuseppe Grassi PLI
Verteidigung Mario Cingolani (bis 15. Dezember 1947)
Cipriano Facchinetti (ab 15. Dezember 1947)
DC
PRI
Finanzen Giuseppe Pella DC
Schatz Gustavo Del Vecchio DC
Haushalt Luigi Einaudi PLI
Landwirtschaft Antonio Segni DC
Öffentliche Arbeiten Umberto Tupini DC
Verkehr Guido Corbellini DC
Industrie Giuseppe Togni (bis 15. Dezember 1947)
Roberto Tremelloni (ab 15. Dezember 1947)
DC
PSLI
Außenhandel Cesare Merzagora DC
Post Umberto Merlin (bis 15. Dezember 1947)
Ludovico D’Aragona (ab 15. Dezember 1947)
DC
PSLI
Arbeit und Soziales Amintore Fanfani DC
Bildung Guido Gonella DC
Handelsmarine Paolo Cappa DC
Italienisches Afrika Alcide De Gasperi DC
Ohne Geschäftsbereich Giuseppe Togni (ab 15. Dezember 1947) DC

WeblinksBearbeiten