Hauptmenü öffnen
FIFA Junioren-Weltmeisterschaft Sowjetunion 1985
FIFA World Youth Championship USSR 1985
Anzahl Nationen 16
Weltmeister Brasilien 1968Brasilien Brasilien (2. Titel)
Austragungsort SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Eröffnungsspiel 24. August 1985
Endspiel 7. September 1985
Spiele 32
Tore 80 (⌀: 2,5 pro Spiel)
Zuschauer 657.800 (⌀: 20.556 pro Spiel)
Torschützenkönig SpanienSpanien Sebastián Losada (3 Tore)
Bester Spieler Brasilien 1968Brasilien Paulo Silas

Die 5. FIFA Junioren-Fußballweltmeisterschaft (offiziell: III World Youth Championship for the FIFA/Coca-Cola Cup) fand vom 24. August bis zum 7. September 1985 in der Sowjetunion statt. Weltmeister wurde die Mannschaft aus Brasilien, das sich im Finale mit 1:0 nach Verlängerung gegen Spanien durchsetzen konnte.

Zum besten Spieler des Turniers wurde der Brasilianer Paulo Silas gewählt, Torschützenkönig wurde der Spanier Sebastián Losada mit drei Treffern.

Spielorte 1985 in der Sowjetunion

SpielorteBearbeiten

TeilnehmerBearbeiten

6 aus Europa Bulgarien 1971 
Bulgarien
England 
England
Irland 
Irland
Sowjetunion 
Sowjetunion
Spanien 
Spanien
Ungarn 1957 
Ungarn
3 aus Südamerika Brasilien 1968 
Brasilien
Kolumbien 
Kolumbien
Paraguay 1954 
Paraguay
     
2 aus Asien China Volksrepublik 
China
Saudi-Arabien 
Saudi-Arabien
       
2 aus Afrika Nigeria 
Nigeria
Tunesien 
Tunesien
       
2 aus Nord- und Mittelamerika Kanada 
Kanada
Mexiko 
Mexiko
       
1 aus Ozeanien Australien 
Australien
         

VorrundeBearbeiten

Die Vorrunde wurde in vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften ausgetragen. Die jeweils beiden Erstplatzierten aller Gruppen qualifizierten sich für das Viertelfinale.
Alle Spiele außer Gruppe C zur Ortszeit (UTC+4, MESZ+3).

Gruppe ABearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Bulgarien 1971  Bulgarien 4:2 4:2
2 Kolumbien  Kolumbien 5:4 4:2
3 Ungarn 1957  Ungarn 5:4 4:2
4 Tunesien  Tunesien 2:6 0:6

Anmerkung: Kolumbien vor Ungarn durch Losentscheid.

24. August 1985, 15:00 Uhr in Jerewan Zuschauer
Ungarn Kolumbien 2:2 (0:0) 10.000
24. August 1985, 19:00 Uhr in Jerewan
Tunesien Bulgarien 0:2 (0:1) 14.000
26. August 1985, 19:00 Uhr in Jerewan
Ungarn Tunesien 2:1 (0:0) 19.000
27. August 1985, 19:00 Uhr in Jerewan
Kolumbien Bulgarien 1:1 (0:0) 15.000
29. August 1985, 18:30 Uhr in Oktemberyan
Kolumbien Tunesien 2:1 (1:0) 9.000
29. August 1985, 19:00 Uhr in Jerewan
Ungarn Bulgarien 1:1 (0:0) 17.000

Gruppe BBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Brasilien 1968  Brasilien 5:1 6:0
2 Spanien  Spanien 4:4 3:3
3 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 1:1 3:3
4 Irland  Irland 3:7 0:6
24. August 1985, 15:00 Uhr in Tiflis Zuschauer
Irland Brasilien 1:2 (0:1) 45.000
24. August 1985, 19:00 Uhr in Tiflis
Saudi-Arabien Spanien 0:0 25.000
26. August 1985, 19:00 Uhr in Tiflis
Irland Saudi-Arabien 0:1 (0:0) 20.000
27. August 1985, 19:00 Uhr in Tiflis
Brasilien Spanien 2:0 (0:0) 20.000
29. August 1985, 19:00 Uhr in Tiflis
Irland Spanien 2:4 (0:2) 9.800
29. August 1985, 19:00 Uhr in Tiflis
Brasilien Saudi-Arabien 1:0 (1:0) 9.000

Gruppe CBearbeiten

Die Spiele dieser Gruppe zur Ortszeit (UTC+2, MESZ+1).

Rang Land Tore Punkte
1 Sowjetunion  Sowjetunion 7:1 5:1
2 Nigeria  Nigeria 6:4 4:2
3 Australien  Australien 2:3 2:4
4 Kanada  Kanada 0:7 1:5
24. August 1985, 15:00 Uhr in Minsk Zuschauer
Sowjetunion Australien 0:0 16.000
24. August 1985, 19:00 Uhr in Minsk
Nigeria Kanada 2:0 (1:0) 16.000
26. August 1985, 19:00 Uhr in Minsk
Sowjetunion Nigeria 2:1 (2:0) 23.000
27. August 1985, 19:00 Uhr in Minsk
Australien Kanada 0:0 8.000
29. August 1985, 19:00 Uhr in Minsk
Sowjetunion Kanada 5:0 (2:0) 16.000
29. August 1985, 19:00 Uhr in Minsk
Australien Nigeria 2:3 (2:0) 7.000

Gruppe DBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Mexiko  Mexiko 6:1 6:0
2 China Volksrepublik  China 5:4 4:2
3 Paraguay 1954  Paraguay 3:6 1:5
4 England  England 2:5 1:5
24. August 1985, 15:00 Uhr in Baku Zuschauer
England Paraguay 2:2 (2:1) 40.000
24. August 1985, 19:00 Uhr in Baku
China Mexiko 1:3 (0:3) 30.000
26. August 1985, 19:00 Uhr in Baku
England China 0:2 (0:0) 12.000
27. August 1985, 19:00 Uhr in Baku
Paraguay Mexiko 0:2 (0:1) 7.000
29. August 1985, 19:00 Uhr in Baku
England Mexiko 0:1 (0:1) 12.000
29. August 1985, 19:00 Uhr in Sumgait
Paraguay China 1:2 (1:1) 15.500

FinalrundeBearbeiten

ÜbersichtBearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
  Brasilien 1968  Brasilien  6
  Kolumbien  Kolumbien  0  
  Brasilien 1968  Brasilien  2
    Nigeria  Nigeria  0  
  Mexiko  Mexiko  1
  Nigeria  Nigeria  2  
  Brasilien 1968  Brasilien  1
    Spanien  Spanien  0
  Bulgarien 1971  Bulgarien  1
  Spanien  Spanien  2  
  Spanien  Spanien  2 (4) Spiel um Platz drei
    Sowjetunion  Sowjetunion  2 (3)  
  Sowjetunion  Sowjetunion  1   Sowjetunion  Sowjetunion  0 (1)
  China Volksrepublik  China  0     Nigeria  Nigeria  0 (3)

ViertelfinaleBearbeiten

1. September 1985, 17:00 Uhr* in Tiflis Zuschauer
Brasilien 1968  Brasilien Kolumbien  Kolumbien 6:0 (0:0) 20.000
1. September 1985, 17:00 Uhr** in Minsk
Sowjetunion  Sowjetunion China Volksrepublik  China 1:0 (1:0) 40.000
1. September 1985, 19:00 Uhr* in Jerewan
Bulgarien 1971  Bulgarien Spanien  Spanien 1:2 (0:1) 20.500
1. September 1985, 19:00 Uhr* in Baku
Mexiko  Mexiko Nigeria  Nigeria 1:2 (0:2) 20.000

*: Ortszeit (UTC+4, MESZ+3); **: Ortszeit (UTC+2, MESZ+1)

HalbfinaleBearbeiten

Alle Spiele ab Halbfinale zur Ortszeit (UTC+3, MESZ+2).

4. September 1985, 18:00 Uhr*** in Leningrad Zuschauer
Brasilien 1968  Brasilien Nigeria  Nigeria 2:0 (2:0) 51.500
4. September 1985, 19:00 Uhr*** in Moskau
Spanien  Spanien Sowjetunion  Sowjetunion 2:2 n. V. (1:1, 0:1), 4:3 n. E. 37.000

Spiel um Platz 3Bearbeiten

7. September 1985, 13:00 Uhr*** in Moskau Zuschauer
Sowjetunion  Sowjetunion Nigeria  Nigeria 0:0 n. V., 1:3 n. E. 12.500

FinaleBearbeiten

7. September 1985, 19:00 Uhr*** in Moskau Zuschauer
Brasilien 1968  Brasilien Spanien  Spanien 1:0 n. V. 41.000

Beste TorschützenBearbeiten

Nachfolgend sind die besten Torschützen der Junioren-WM 1985 aufgeführt. Die Sortierung erfolgt nach Anzahl ihrer Treffer bzw. bei gleicher Toranzahl alphabetisch.

Platz Spieler Tore
1 Mexiko  Alberto García Aspe 3
Brasilien 1968  Balalo 3
Spanien  Fernando Gómez Colomer 3
Brasilien 1968  Gérson da Silva 3
Spanien  Sebastián Losada 3
Brasilien 1968  Muller 3
Nigeria  Monday Odiaka 3

WeblinksBearbeiten