Hauptmenü öffnen

Brasilianische Fußballnationalmannschaft (U-20-Männer)

Auswahlmannschaft brasilianischer Fußballspieler
Brasilien
Brasil
Logo des brasilianischen Fußballverbandes
Spitzname(n) Seleção Sub-20
Verband Confederação Brasileira de Futebol
Konföderation CONMEBOL
Technischer Sponsor Nike
Cheftrainer Rogério Micale
Kapitän Dória
FIFA-Code BRA
(Stand: 21. Juni 2014)

Die brasilianische U-20-Fußballnationalmannschaft ist eine Auswahlmannschaft brasilianischer Fußballspieler. Sie unterliegt der Confederação Brasileira de Futebol und repräsentiert sie international auf U-20-Ebene, etwa in Freundschaftsspielen gegen die Auswahlmannschaften anderer nationaler Verbände, bei der U-20-Südamerikameisterschaft und der U-20-Weltmeisterschaft.

Die Mannschaft wurde fünfmal Weltmeister (1983, 1985, 1993, 2003 und 2011) und ist mit elf Titeln die erfolgreichste Mannschaft bei Südamerikameisterschaften.

Inhaltsverzeichnis

Teilnahme an U-20-Fußball-WeltmeisterschaftenBearbeiten

Tunesien  1977 3. Platz
Japan  1979 nicht qualifiziert
Australien  1981 Viertelfinale
Mexiko  1983 Weltmeister
Sowjetunion  1985 Weltmeister
Chile  1987 Viertelfinale
Saudi-Arabien  1989 3. Platz
Portugal  1991 2. Platz
Australien  1993 Weltmeister
Katar  1995 2. Platz
Malaysia  1997 Viertelfinale
Nigeria  1999 Viertelfinale
Argentinien  2001 Viertelfinale
Vereinigte Arabische Emirate  2003 Weltmeister
Niederlande  2005 3. Platz
Kanada  2007 Achtelfinale
Agypten  2009 2. Platz
Kolumbien  2011 Weltmeister
Turkei  2013 nicht qualifiziert
Neuseeland  2015 2. Platz
Korea Sud  2017

Teilnahme an U-20-Fußball-SüdamerikameisterschaftenBearbeiten

Venezuela  1954 2. Platz
Chile  1958 3. Platz
Kolumbien  1964 nicht Teilgenommen
Paraguay  1967 Halbfinale
Paraguay  1971 Vorrunde
Chile  1974 Sieger
Peru  1975 Vorrunde
Venezuela  1977 2. Platz
Uruguay  1979 4. Platz
Ecuador  1981 2. Platz
Bolivien  1983 Sieger
Paraguay  1985 Sieger
Kolumbien  1987 2. Platz
Argentinien  1988 Sieger
Venezuela  1991 Sieger
Kolumbien  1992 Sieger
Bolivien  1995 Sieger
Chile  1997 2. Platz
Argentinien  1999 3. Platz
Ecuador  2001 Sieger
Uruguay  2003 2. Platz
Kolumbien  2005 2. Platz
Paraguay  2007 Sieger
Venezuela  2009 Sieger
Peru  2011 Sieger
Argentinien  2013 Vorrunde
Uruguay  2015 4. Platz
Ecuador  2017 5. Platz

AktuellesBearbeiten

SpieleBearbeiten

Aufgelistet sind die Spiele der Saison 2014/15. Die Ergebnisse werden aus brasilianischer Sicht genannt.

Datum Spielort Gegner Art des Spiels Ergebnis
15. Jan. 2015 Estadio Domingo Burgueño in Maldonado Chile  Chile U-20-Südamerikameisterschaft 2:1 (1:0)
17. Jan. 2015 Estadio Domingo Burgueño in Maldonado Uruguay  Uruguay U-20-Südamerikameisterschaft 0:2 (0:2)
19. Jan. 2015 Estadio Domingo Burgueño in Maldonado Venezuela  Venezuela U-20-Südamerikameisterschaft 2:0 (0:0)
23. Jan. 2015 Estadio Domingo Burgueño in Maldonado Kolumbien  Kolumbien U-20-Südamerikameisterschaft 2:1 (1:0)
27. Jan. 2015 Estadio Centenario in Montevideo Uruguay  Uruguay U-20-Südamerikameisterschaft 0:0 (0:0)
29. Jan. 2015 Estadio Gran Parque Central in Montevideo Paraguay  Paraguay U-20-Südamerikameisterschaft 2:0 (0:0)
01. Feb. 2015 Estadio Gran Parque Central in Montevideo Argentinien  Argentinien U-20-Südamerikameisterschaft 0:2 (0:2)
04. Feb. 2015 Estadio Centenario in Montevideo Peru  Peru U-20-Südamerikameisterschaft 5:0 (0:0)
07. Feb. 2015 Estadio Centenario in Montevideo Kolumbien  Kolumbien U-20-Südamerikameisterschaft 0:3 (0:0)
01. Juni 2015 Yarrow Stadium in New Plymouth Nigeria  Nigeria U-20 WM 4:2 (2:2)
04. Juni 2015 Yarrow Stadium in New Plymouth Ungarn  Ungarn U-20 WM 2:1 (0:1)
07. Juni 2015 Yarrow Stadium in New Plymouth Korea Nord  Nordkorea U-20 WM 3:0 (0:0)
07. Juni 2015 Yarrow Stadium in New Plymouth Korea Nord  Nordkorea U-20 WM 3:0 (0:0)
11. Juni 2015 Yarrow Stadium in New Plymouth Uruguay  Uruguay U-20 WM
  • grüne Hintergrundfarbe = Sieg der brasilianischen Mannschaft
  • gelbe Hintergrundfarbe = Unentschieden
  • rote Hintergrundfarbe = Niederlage der brasilianischen Mannschaft

KaderBearbeiten

Kader für die U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft 2017 in Ecuador vom 18. Januar bis 11. Februar 2017.

Name Verein Geburts-
datum
Torhüter
Lucas Perri São Paulo FC 10. Dez. 1997
Cleiton Schwengber Atlético Mineiro 19. Aug. 1997
Caíque Cruzeiro EC 31. Juli 1997
Abwehr
Dodô Coritiba FC 17. Nov. 1998
Guilherme Arana Corinthians São Paulo 14. Apr. 1997
Lucas Cunha Portugal  Sporting Braga 23. Jan. 1997
Lyanco São Paulo FC 01. Feb. 1997
Robson FC Santos 12. Dez. 1997
Gabriel Frankreich  OSC Lille 19. Dez. 1997
Léo Santos Corinthians São Paulo 09. Dez. 1998
Rogerio Italien  Juventus Turin 13. Jan. 1998
Mittelfeld
Caio Henrique Spanien  Atlético Madrid 31. Juli 1997
Douglas Vasco 09. Mai 1998
Lucas Paquetá Flamengo 27. Aug. 1997
Maycon Corinthians São Paulo 15. Juli 1997
Allan Deutschland  Hertha BSC 03. Mär. 1997
Angriff
Felipe Vizeu Flamengo 12. Mär. 1997
David Neres Niederlande  Ajax Amsterdam 03. Mär. 1997
Richarlison Fluminense 10. Mai 1997
Léo Jabá Corinthians São Paulo 02. Aug. 1998
Giovanny Atlético Paranaense 19. Sep. 1997
Matheus Sávio Flamengo 15. Apr. 1997
Artur Palmeiras 15. Feb. 1998
Stand:

Siehe auchBearbeiten