Hauptmenü öffnen
FIFA U-16-Weltmeisterschaft 1987
FIFA U-16 World Tournament 1987
Anzahl Nationen 16
Weltmeister SowjetunionSowjetunion Sowjetunion (1. Titel)
Austragungsort KanadaKanada Kanada
Eröffnungsspiel 12. Juli 1987
Endspiel 25. Juli 1987
Spiele 32
Tore 82 (⌀: 2,56 pro Spiel)
Zuschauer 115.500 (⌀: 3.609 pro Spiel)
Torschützenkönig SowjetunionSowjetunion Juri Nikiforow
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Moussa Traoré (je 5)
Bester Spieler NigeriaNigeria Philip Osundo
Gelbe Karte Gelbe Karten 67 (⌀: 2,09 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten (⌀: 0,25 pro Spiel)

Die 2. U-16-Fußball-Weltmeisterschaft fand vom 12. bis zum 25. Juli 1987 in Kanada statt. Titelverteidiger war die Nationalmannschaft der Nigeria, neuer Titelträger war die Nationalmannschaft der Sowjetunion.

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte 1987 in Kanada
3 aus Europa Frankreich 
Frankreich
Italien 
Italien
Sowjetunion 
Sowjetunion
3 aus Südamerika Ecuador 
Ecuador
Bolivien 
Bolivien
Brasilien 1968 
Brasilien
3 aus Nord- und Mittelamerika Kanada 
Kanada
Mexiko 
Mexiko
Vereinigte Staaten 
USA
3 aus Afrika Agypten 
Ägypten
Elfenbeinküste 
Elfenbeinküste
Nigeria 
Nigeria
3 aus Asien Katar 
Katar
Korea Sud 
Südkorea
Saudi-Arabien 
Saudi-Arabien
1 aus Ozeanien Australien 
Australien
   
 
Platzierungen der Teilnehmer

ModusBearbeiten

  • Die Vorrunde wird in vier Gruppen mit je vier Mannschaften gespielt.
  • Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale.
  • Ab dem Viertelfinale wird im K.-o.-System weitergespielt.

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Italien  Italien 3 5:1 5:1
2 Katar  Katar 3 4:2 5:1
3 Agypten  Ägypten 3 3:2 2:4
4 Kanada  Kanada 3 1:8 0:6
12.07.1987 Italien Kanada 3:0
12.07.1987 Katar Ägypten 1:0
14.07.1987 Italien Katar 1:1
14.07.1987 Kanada Ägypten 0:3
16.07.1987 Italien Ägypten 1:0
16.07.1987 Kanada Katar 1:2

Gruppe BBearbeiten

Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 3 3:1 5:1
2 Korea Sud  Südkorea 3 5:4 3:3
3 Ecuador  Ecuador 3 1:2 2:4
4 Vereinigte Staaten  USA 3 3:5 2:4
12.07.1987 Elfenbeinküste Südkorea 1:1
12.07.1987 USA Ecuador 1:0
14.07.1987 Elfenbeinküste USA 1:0
14.07.1987 Südkorea Ecuador 0:1
16.07.1987 Elfenbeinküste Ecuador 1:0
16.07.1987 Südkorea USA 4:2

Gruppe CBearbeiten

Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Australien  Australien 3 3:4 4:2
2 Frankreich  Frankreich 3 4:3 3:3
3 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 3 2:1 3:3
4 Brasilien 1968  Brasilien 3 0:1 2:4
12.07.1987 Brasilien Frankreich 0:0
12.07.1987 Saudi-Arabien Australien 0:1
15.07.1987 Brasilien Saudi-Arabien 0:0
15.07.1987 Frankreich Australien 4:1
17.07.1987 Brasilien Australien 0:1
17.07.1987 Frankreich Saudi-Arabien 0:2

Gruppe DBearbeiten

Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Sowjetunion  Sowjetunion 3 12:3 5:1
2 Nigeria  Nigeria 3 4:4 3:3
3 Mexiko  Mexiko 3 3:9 3:3
4 Bolivien  Bolivien 3 6:9 1:5
12.07.1987 Sowjetunion Nigeria 1:1
12.07.1987 Mexiko Bolivien 2:2
14.07.1987 Sowjetunion Mexiko 7:0
14.07.1987 Nigeria Bolivien 3:2
16.07.1987 Sowjetunion Bolivien 4:2
16.07.1987 Nigeria Mexiko 0:1

FinalrundeBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

19.07.1987 Italien  Italien  – Korea Sud  Südkorea 2:0 (0:0)
19.07.1987 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste  – Katar  Katar 3:0 (1:0)
19.07.1987 Australien  Australien  – Nigeria  Nigeria 0:1 (0:0)
19.07.1987 Sowjetunion  Sowjetunion  – Frankreich  Frankreich 3:2 (1:0)

HalbfinaleBearbeiten

22.07.1987 Italien  Italien  – Nigeria  Nigeria 0:1 (0:0)
22.07.1987 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste  – Sowjetunion  Sowjetunion 1:5 (0:3)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

24.07.1987 Italien  Italien  – Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 1:2 n. V. (1:1, 0:1)

FinaleBearbeiten

25.07.1987 Nigeria  Nigeria  – Sowjetunion  Sowjetunion 1:1 n. V. (1:1, 1:1), 2:4 i. E.

Beste TorschützenBearbeiten

Nachfolgend sind die besten Torschützen der U-16-WM 1987 aufgeführt. Die Sortierung erfolgt nach Anzahl ihrer Treffer bzw. bei gleicher Toranzahl alphabetisch.

Platz Spieler Tore
1 Sowjetunion 1955  Juri Nikiforow 5
Elfenbeinküste  Moussa Traore 5
3 Sowjetunion 1955  Sergej Arutyunian 4
Nigeria  Philip Osundo 4
5 Frankreich  Mickaël Debève 3
Italien  Fabio Gallo 3

WeblinksBearbeiten