Hauptmenü öffnen
Izmir Smajlaj Leichtathletik
Nation AlbanienAlbanien Albanien
Geburtstag 29. März 1993
Geburtsort Shkodra, Albanien
Karriere
Disziplin Weitsprung, Dreisprung
Bestleistung 8,08 m, 16,3 m
Verein Vllaznia Shkodra[1]
Medaillenspiegel
EM 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der EAA Halleneuropameisterschaften
0Gold0 2017 Belgrad Weitsprung
Logo der Europäischen Olympischen Komitees Europaspiele
0Silber0 2015 Baku Weitsprung
letzte Änderung: 5. März 2017

Izmir Smajlaj (* 29. März 1993 in Shkodra,[2] Albanien) ist ein albanischer Leichtathlet, der sich auf Weitsprung und Dreisprung spezialisiert hat.

Bei den Halleneuropameisterschaften 2017 in Belgrad wurde Smajlaj im Weitsprung Europameister. Mit 8,08 Metern erreichte er einen neuen Landesrekord. Der Schwede Michel Tornéus war als Zweiter gleich weit gesprungen, hatte aber einen Fehlversuch mehr. Dritter wurde der Ukrainer Serhij Nykyforow mit 8,07 Metern.[3] Es war der erste Europameistertitel für Albanien in der Leichtathletik.[4]

Zuvor war ihm eine Finalteilnahme nur bei den Europameisterschaften 2016 in Amsterdam, wo er Neunter wurde, und bei den Europaspielen 2015 in Baku gelungen. Bei Letzteren gewann er Silber. Bei anderen großen Turnieren erreichte er nur die Qualifikationsrunden.

Wichtige WettbewerbeBearbeiten

Startet für Albanien  Albanien
2012 Junioren-Weltmeisterschaften Spanien  Barcelona Weitsprung kein Resultat
2013 Weltmeisterschaften Russland  Moskau 24. (Q) Weitsprung 7,55 m
2014 Europameisterschaften Schweiz  Zürich 22. (Q) Weitsprung 7,56 m
2015 Europaspiele[Anmerkung 1] Aserbaidschan  Baku 2. Weitsprung 7,52 m
2016 Europameisterschaften Niederlande  Amsterdam 9. Weitsprung 7,75 m
Olympische Spiele Brasilien  Rio de Janeiro 22. (Q) Weitsprung 7,72 m
2017 Halleneuropameisterschaften Serbien  Belgrad 1. Weitsprung 8,08 m
2018 Balkan-Hallenmeisterschaften Turkei  Istanbul 1. Weitsprung 7,80 m
Mittelmeerspiele Spanien  Tarragona 4. Weitsprung 7,85 m
Europameisterschaften Deutschland  Berlin 10. Weitsprung 7,83 m

Persönliche BestleistungenBearbeiten

Alle Bestleistungen sind albanische Rekorde[1]

Aussenwettkämpfe

  • Weitsprung – 8,03 m (Elbasan 2016)
  • Dreisprung – 16,30 m (Elbasan 2016)

Halle

  • Weitsprung – 8,08 m (Belgrad 2017)[3]

Im Juni 2014 hat Izmir Smajlaj mit 7,78 Metern den nationalen Rekord im Weitsprung aus dem Jahr 2008 von Admir Bregu übertroffen. Sein neuer nationaler Rekord von 16,30 Metern im Dreisprung verbesserte eine über 30-jährige Bestmarke, die Artan Duka 1986 aufgestellt hatte.[1][5][6]

AnmerkungenBearbeiten

  1. Die Europaspiele waren zugleich die 3. Liga der Leichtathletik-Team-Europameisterschaft 2015

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Buletini 2016. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Albanian Athletics Federation, 2016, archiviert vom Original am 5. März 2017; abgerufen am 5. März 2017 (albanisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/aaf.al
  2. Ekipi Olimpik Shqiptar pjesemarres ne „Rio 2016“. In: Nationales Albanisches Olympisches Komitee. Abgerufen am 5. März 2017 (albanisch).
  3. a b Maslak, Smajlaj and Bukowiecki lead the history charge. In: Belgrade 2017. 4. März 2017, abgerufen am 5. März 2017 (englisch).
  4. Smajlaj kampion Europe, fiton në kërcim së gjati në Beograd. In: Top Channel. 4. März 2017, abgerufen am 5. März 2017 (albanisch).
  5. Rekordet Kombëtare. (PDF) Albanian Athletics Federation, 2013, abgerufen am 5. März 2017 (albanisch).
  6. Rekordet Kombëtare. (PDF) Albanian Athletics Federation, 2014, abgerufen am 5. März 2017 (albanisch).