Hauptmenü öffnen

Fußball-Weltmeisterschaft 2014/Qualifikation (AFC)

Der Kontinentalverband AFC

Die Verbände der Asiatischen Fußballkonföderation (AFC) hatten vier feste Plätze für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, die sich Iran, Südkorea, Japan und Australien sichern konnten. Um einen möglichen fünften Platz in der Endrunde spielte Jordanien in einer interkontinentalen Entscheidungsbegegnung gegen den südamerikanischen Vertreter (Uruguay), konnte sich aber nicht qualifizieren.

An der Qualifikation nahmen 43 der 46 Verbände der AFC, die auch Mitglied des Weltverbandes FIFA sind, teil. Bhutan und Guam verzichteten auf eine Teilnahme, Brunei war von 2009 bis zum 30. Mai 2011 von der FIFA suspendiert.

Der asiatische Verband loste bereits am 30. März 2011 die ersten beiden Qualifikationsrunden aus. Die Auslosung für die dritte Runde fand am 30. Juli 2011 in Rio de Janeiro statt.

Reglement der FIFABearbeiten

Gemäß FIFA-Regularien[1] konnten die Vorrundenspiele in Form von Gruppenspielen und Pokalspielen jeweils in Hin- und Rückspielen ausgetragen werden oder in Ausnahmefällen in Turnierform in einem der beteiligten Länder. In den Gruppenspielen wurden drei Punkte für einen Sieg vergeben und je einer für ein Unentschieden. Es entschieden folgende Kriterien:

  1. höhere Anzahl Punkte
  2. bessere Tordifferenz
  3. höhere Anzahl erzielter Tore
  4. höhere Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  5. bessere Tordifferenz aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  6. höhere Anzahl Tore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  7. höhere Anzahl Auswärtstore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften, wenn nur zwei Mannschaften betroffen sind.

Hätten zwei Mannschaften gemäß diesen Kriterien gleich abgeschnitten, hätte ein Entscheidungsspiel angesetzt werden können. Dieser Fall trat nicht ein.

In den Pokalspielen zählte bei Torgleichheit nach den beiden Spielen die höhere Anzahl erzielter Auswärtstore. War auch die Anzahl Auswärtstore gleich, wurde eine Verlängerung gespielt. Fiel in der Verlängerung kein Tor, wurde die Begegnung im Elfmeterschießen entschieden. Dieser Fall trat nur bei den Entscheidungsspielen der letzten Runde ein. Fielen in der Verlängerung gleich viele Tore, qualifizierte sich die Auswärtsmannschaft aufgrund mehr erzielter Auswärtstore.

ModusBearbeiten

Die ersten beiden Runden der asiatischen Qualifikation fanden im K.-o.-System statt. In der dritten Runde qualifizierten sich die beiden Bestplatzierten der fünf Vierergruppen für die vierte Runde, die in zwei Fünfergruppen ausgespielt wurde. Deren Sieger und Zweitplatzierte qualifizierten sich direkt für die WM, während die Drittplatzierten in zwei Entscheidungsspielen den Teilnehmer für die interkontinentalen Playoffs bestimmten.[2][3]

Erste RundeBearbeiten

In der ersten Runde trafen die 16 aufgrund ihres Abschneidens bei der WM-Qualifikation 2010 am niedrigsten gesetzten Mannschaften im K.-o.-System aufeinander. Nach der Auslosung am 30. März 2011 in Kuala Lumpur (Malaysia) fanden folgende Partien statt:

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Malaysia Malaysia  (a)4:4 Chinesisch Taipeh  Chinese Taipei 2:1 (1:0) 2:3 (2:2)
Bangladesch Bangladesch  3:0 Pakistan  Pakistan 3:0 (2:0) 0:0
Kambodscha Kambodscha  6:8 Laos  Laos 4:2 (0:1) 2:6 n. V. (2:4, 1:2)
Sri Lanka Sri Lanka  1:5 Philippinen  Philippinen 1:1 (1:0) 0:4 (0:2)
Palästinensische Autonomiegebiete Palastina Autonomiegebiete  3:1 Afghanistan  Afghanistan 2:0 (1:0) 11:1 (1:0)1
Vietnam Vietnam  13:10 Macau  Macau 6:0 (3:0) 7:1 (4:0)
Nepal Nepal  7:1 Osttimor  Osttimor 2:1 (1:0) 25:0 (1:0)2
Mongolei Mongolei  1:2 Myanmar  Myanmar 1:0 (0:0) 0:2 (0:0)
1 Wegen der unsicheren Situation in Afghanistan wurde das Heimspiel von Afghanistan in Tadschikistan ausgetragen.[4]
2 Wegen mangelnder technischer Infrastruktur in Osttimor wurde das Heimspiel von Osttimor in Nepal ausgetragen.[5]

Zweite RundeBearbeiten

In der zweiten Runde spielten die acht Sieger der ersten Runde und die auf den Plätzen 6 bis 27 gesetzten Verbände im K.-o.-System um 15 Plätze in der 3. Runde.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Thailand Thailand  3:2 Palastina Autonomiegebiete  Palästinensische Autonomiegebiete 1:0 (1:0) 2:2 (1:1)
Libanon Libanon  4:2 Bangladesch  Bangladesch 4:0 (2:0) 0:2 (0:0)
China China Volksrepublik  13:30 Laos  Laos 7:2 (1:2) 6:1 (2:0)
Turkmenistan Turkmenistan  4:5 Indonesien  Indonesien 1:1 (1:1) 3:4 (0:3)
Kuwait Kuwait  5:1 Philippinen  Philippinen 3:0 (1:0) 2:1 (1:0)
Oman Oman  4:0 Myanmar  Myanmar 2:0 (1:0) 2:01
Saudi-Arabien Saudi-Arabien  8:0 Hongkong  Hongkong 3:0 (2:0) 5:0 (1:0)
Iran Iran  5:0 Malediven  Malediven 4:0 (1:0) 1:0 (1:0)
Syrien Syrien  0:6 Tadschikistan  Tadschikistan 1/20:32/3 0:3
Katar Katar  4:2 Vietnam  Vietnam 3:0 (1:0) 1:2 (1:0)
Irak Irak  2:0 Jemen  Jemen 2:0 (0:0) 40:04
Singapur Singapur  6:4 Malaysia  Malaysia 5:3 (4:1) 1:1 (0:0)
Usbekistan Usbekistan  7:0 Kirgisistan  Kirgisistan 4:0 (1:0) 3:0 (0:0)
Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate  5:2 Indien  Indien 3:0 (2:0) 2:2 (1:0)
Jordanien Jordanien  10:10 Nepal  Nepal 9:0 (4:0) 1:1 (0:0)
1 Das Spiel wurde in der 47. (45.+2') Minute vom Schiedsrichter beim Spielstand von 2:0 für Oman abgebrochen und von der FIFA anschließend mit diesem Ergebnis gewertet[6]. Myanmar wurde von der Vorrunde zur FIFA Weltmeisterschaft 2018 in Russland ausgeschlossen[7]. Der Ausschluss wurde jedoch später wieder aufgehoben[8].
2 Wegen der unsicheren Situation in Syrien wurde das Heimspiel von Syrien in Jordanien ausgetragen.
3 Syrien von der FIFA WM 2014 disqualifiziert. In: fifa.com. FIFA, 19. August 2011, abgerufen am 16. Oktober 2013 (Syrien setzte mit George Mourad einen nicht spielberechtigten Spieler ein, deshalb wertete die FIFA beide Partien mit 0:3 (ursprünglich 2:1 (1:0) und 4:0 (2:0) für Syrien)).
4 Wegen der unsicheren Situation im Jemen wurde das Heimspiel von Jemen in den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgetragen.

Dritte RundeBearbeiten

Die AFC-Mitglieder, die an der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika teilgenommen hatten (Australien, Japan, Nordkorea, Südkorea) sowie Play-off-Teilnehmer Bahrain stiegen erst in dieser Runde ein und trafen auf die 15 Sieger der 2. Play-off-Runde. Die 20 Teams wurden in fünf Gruppen à vier Teams aufgeteilt, aus denen sich die jeweils beiden Gruppenbesten für die 4. Runde qualifizierten.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D Gruppe E
China Volksrepublik  Volksrepublik China Korea Sud  Südkorea Korea Nord  Nordkorea Australien  Australien Bahrain  Bahrain
Jordanien  Jordanien Kuwait  Kuwait Usbekistan  Usbekistan Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Katar  Katar
Irak  Irak Vereinigte Arabische Emirate  VAE Tadschikistan  Tadschikistan Oman  Oman Iran  Iran
Singapur  Singapur Libanon  Libanon Japan  Japan Thailand  Thailand Indonesien  Indonesien

Gruppe ABearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Irak  Irak  6  5  0  1 014:400 +10 15
 2. Jordanien  Jordanien  6  4  0  2 011:700  +4 12
 3. China Volksrepublik  Volksrepublik China  6  3  0  3 010:600  +4 09
 4. Singapur  Singapur  6  0  0  6 002:200 −18 00

Spielergebnisse

02.09.2011 Kunming China Singapur 2:1 (0:1)
02.09.2011 Arbil Irak Jordanien 0:2 (0:1)
06.09.2011 Jalan Besar Singapur Irak 0:2 (0:0)
06.09.2011 Amman Jordanien China 2:1 (0:0)
11.10.2011 Shenzhen China Irak 0:1 (0:1)
11.10.2011 Singapur Singapur Jordanien 0:3 (0:1)
11.11.2011 Doha (Katar) Irak China 1:0 (0:0)
11.11.2011 Amman Jordanien Singapur 2:0 (1:0)
15.11.2011 Jalan Besar Singapur China 0:4 (0:1)
15.11.2011 Amman Jordanien Irak 1:3 (1:0)
29.02.2012 Guangzhou China Jordanien 3:1 (1:0)
29.02.2012 Doha (Katar) Irak Singapur 7:1 (4:1)

Anmerkung: Am 23. September 2011 gab die FIFA bekannt, dass der Irak seine Heimspiele an einem neutralen Ort in Asien austragen muss.[9]

Gruppe BBearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Korea Sud  Südkorea  6  4  1  1 014:400 +10 13
 2. Libanon  Libanon  6  3  1  2 010:140  −4 10
 3. Kuwait  Kuwait  6  2  2  2 008:900  −1 08
 4. Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate  6  1  0  5 009:140  −5 03

Spielergebnisse

02.09.2011 Goyang Südkorea Libanon 6:0 (2:0)
02.09.2011 Al-Ain VAE Kuwait 2:3 (0:1)
06.09.2011 Beirut Libanon VAE 3:1 (1:1)
06.09.2011 Kuwait-Stadt Kuwait Südkorea 1:1 (0:1)
11.10.2011 Suwon Südkorea VAE 2:1 (0:0)
11.10.2011 Beirut Libanon Kuwait 2:2 (1:0)
11.11.2011 Dubai VAE Südkorea 0:2 (0:0)
11.11.2011 Kuwait-Stadt Kuwait Libanon 0:1 (0:0)
15.11.2011 Beirut Libanon Südkorea 2:1 (2:1)
15.11.2011 Kuwait-Stadt Kuwait VAE 2:1 (0:1)
29.02.2012 Seoul Südkorea Kuwait 2:0 (0:0)
29.02.2012 Abu Dhabi VAE Libanon 4:2 (2:2)

Gruppe CBearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Usbekistan  Usbekistan  6  5  1  0 008:100  +7 16
 2. Japan  Japan  6  3  1  2 014:300 +11 10
 3. Korea Nord  Nordkorea  6  2  1  3 003:400  −1 07
 4. Tadschikistan  Tadschikistan  6  0  1  5 001:180 −17 01

Spielergebnisse

02.09.2011 Saitama Japan Nordkorea 1:0 (0:0)
02.09.2011 Tursunsoda Tadschikistan Usbekistan 0:1 (0:0)
06.09.2011 Pjöngjang Nordkorea Tadschikistan 1:0 (1:0)
06.09.2011 Taschkent Usbekistan Japan 1:1 (1:0)
11.10.2011 Ōsaka Japan Tadschikistan 8:0 (4:0)
11.10.2011 Pjöngjang Nordkorea Usbekistan 0:1 (0:1)
11.11.2011 Duschanbe Tadschikistan Japan 0:4 (0:1)
11.11.2011 Taschkent Usbekistan Nordkorea 1:0 (0:0)
15.11.2011 Pjöngjang Nordkorea Japan 1:0 (0:0)
15.11.2011 Taschkent Usbekistan Tadschikistan 3:0 (1:0)
29.02.2012 Toyota Japan Usbekistan 0:1 (0:0)
29.02.2012 Chudschand Tadschikistan Nordkorea 1:1 (0:0)

Gruppe DBearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Australien  Australien  6  5  0  1 013:500  +8 15
 2. Oman  Oman  6  2  2  2 003:600  −3 08
 3. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  6  1  3  2 006:700  −1 06
 4. Thailand  Thailand  6  1  1  4 004:800  −4 04

Spielergebnisse

02.09.2011 Brisbane Australien Thailand 2:1 (0:1)
02.09.2011 Maskat Oman Saudi-Arabien 0:0
06.09.2011 Bangkok Thailand Oman 3:0 (2:0)
06.09.2011 Dammam Saudi-Arabien Australien 1:3 (0:1)
11.10.2011 Sydney Australien Oman 3:0 (1:0)
11.10.2011 Bangkok Thailand Saudi-Arabien 0:0
11.11.2011 Maskat Oman Australien 1:0 (1:0)
11.11.2011 Riad Saudi-Arabien Thailand 3:0 (0:0)
15.11.2011 Bangkok Thailand Australien 0:1 (0:0)
15.11.2011 Riad Saudi-Arabien Oman 0:0
29.02.2012 Melbourne Australien Saudi-Arabien 4:2 (1:2)
29.02.2012 Maskat Oman Thailand 2:0 (1:0)

Gruppe EBearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Iran  Iran  6  3  3  0 017:500 +12 12
 2. Katar  Katar  6  2  4  0 010:500  +5 10
 3. Bahrain  Bahrain  6  2  3  1 013:700  +6 09
 4. Indonesien  Indonesien  6  0  0  6 003:260 −23 00

Spielergebnisse

02.09.2011 Teheran Iran Indonesien 3:0 (0:0)
02.09.2011 Riffa Bahrain Katar 0:0
06.09.2011 Jakarta Indonesien Bahrain 0:2 (0:1)
06.09.2011 Doha Katar Iran 1:1 (0:0)
11.10.2011 Teheran Iran Bahrain 6:0 (3:0)
11.10.2011 Jakarta Indonesien Katar 2:3 (2:2)
11.11.2011 Riffa Bahrain Iran 01:1 (1:0)
11.11.2011 Doha Katar Indonesien 04:0 (2:0)
15.11.2011 Jakarta Indonesien Iran 01:4 (1:3)
15.11.2011 Doha Katar Bahrain 00:0
29.02.2012 Teheran Iran Katar 02:2 (1:1)
29.02.2012 Manama Bahrain Indonesien 10:0 (4:0)[10]

Vierte RundeBearbeiten

Die fünf Gruppensieger und Gruppenzweiten der dritten Runde wurden auf zwei Fünfergruppen aufgeteilt. Gespielt wurde im Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspielen. Die beiden Gruppensieger und die beiden Gruppenzweiten der vierten Runde konnten sich für die Endrunde qualifizieren. Die beiden Gruppendritten bestritten gegeneinander zwei Entscheidungsspiele (Hin- und Rückspiel). Der Sieger qualifizierte sich für die interkontinentalen Entscheidungsspiele. Die Auslosung fand am 9. März 2012 im AFC House in Kuala Lumpur statt.[11]

Gruppe A Gruppe B
Korea Sud  Südkorea Australien  Australien
Iran  Iran Irak  Irak
Usbekistan  Usbekistan Jordanien  Jordanien
Katar  Katar Oman  Oman
Libanon  Libanon Japan  Japan

Gruppe ABearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Iran  Iran  8  5  1  2 008:200  +6 16
 2. Korea Sud  Südkorea  8  4  2  2 013:700  +6 14
 3. Usbekistan  Usbekistan  8  4  2  2 011:600  +5 14
 4. Katar  Katar  8  2  1  5 005:130  −8 07
 5. Libanon  Libanon  8  1  2  5 003:120  −9 05

Spielergebnisse

03.06.2012 Taschkent Usbekistan Iran 0:1 (0:0)
Beirut Libanon Katar 0:1 (0:0)
08.06.2012 Doha Katar Südkorea 1:4 (1:1)
Beirut Libanon Usbekistan 1:1 (1:1)
12.06.2012 Teheran Iran Katar 0:0
Goyang Südkorea Libanon 3:0 (1:0)
11.09.2012 Taschkent Usbekistan Südkorea 2:2 (1:1)
Beirut Libanon Iran 1:0 (1:0)
16.10.2012 Teheran Iran Südkorea 1:0 (1:0)
Doha Katar Usbekistan 0:1 (0:1)
14.11.2012 Teheran Iran Usbekistan 0:1 (0:0)
Doha Katar Libanon 1:0 (0:0)
26.03.2013 Seoul Südkorea Katar 2:1 (0:0)
Taschkent Usbekistan Libanon 1:0 (0:0)
04.06.2013 Doha Katar Iran 0:1 (0:0)
Beirut Libanon Südkorea 1:1 (1:0)
11.06.2013 Seoul Südkorea Usbekistan 1:0 (1:0)
Teheran Iran Libanon 4:0 (2:0)
18.06.2013 Ulsan Südkorea Iran 0:1 (0:0)
Taschkent Usbekistan Katar 5:1 (0:1)

Gruppe BBearbeiten

Tabelle

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Japan  Japan  8  5  2  1 016:500 +11 17
 2. Australien  Australien  8  3  4  1 012:700  +5 13
 3. Jordanien  Jordanien  8  3  1  4 007:160  −9 10
 4. Oman  Oman  8  2  3  3 007:100  −3 09
 5. Irak  Irak  8  1  2  5 004:800  −4 05

Spielergebnisse

03.06.2012 Amman Jordanien Irak 1:1 (1:1)
Saitama Japan Oman 3:0 (1:0)
08.06.2012 Maskat Oman Australien 0:0
Saitama Japan Jordanien 6:0 (4:0)
12.06.2012 Doha Irak Oman 1:1 (1:1)
Brisbane Australien Japan 1:1 (0:0)
11.09.2012 Amman Jordanien Australien 2:1 (0:0)
Saitama Japan Irak 1:0 (1:0)
16.10.2012 Doha Irak Australien 1:2 (0:0)
Maskat Oman Jordanien 2:1 (0:0)
14.11.2012 Doha Irak Jordanien 1:0 (0:0)
Maskat Oman Japan 1:2 (0:1)
26.03.2013 Sydney Australien Oman 2:2 (0:1)
Amman Jordanien Japan 2:1 (1:0)
04.06.2013 Maskat Oman Irak 1:0 (1:0)
Saitama Japan Australien 1:1 (0:0)
11.06.2013 Melbourne Australien Jordanien 4:0 (1:0)
Doha Irak Japan 0:1 (0:0)
18.06.2013 Sydney Australien Irak 1:0 (0:0)
Amman Jordanien Oman 1:0 (0:0)

Anmerkung: Am 23. September 2011 gab die FIFA bekannt, dass der Irak seine Heimspiele an einem neutralen Ort in Asien austragen muss.[9]

Fünfte RundeBearbeiten

Die beiden Drittplatzierten der vierten Runde traten in Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Die Spiele fanden am 6. und 10. September 2013 statt.[12] Der Sieger spielte im interkontinentalen Play-off gegen den Fünften der Südamerika-Qualifikation (CONMEBOL).

Playoff-Spiele zur Ermittlung des Fünften der AFC-Qualifikation

06.09.2013 Amman Jordanien  Jordanien Usbekistan  Usbekistan 1:1 (1:1)
10.09.2013 Taschkent Usbekistan  Usbekistan Jordanien  Jordanien 1:1 n. V. (1:1, 1:1), 8:9 i. E.

Beste TorschützenBearbeiten

Fett gesetzte Spieler sind mit ihren Mannschaften für die WM qualifiziert.

Rang Name Tore Spiele
1 Japan  Shinji Okazaki 8 14
2 Vietnam  Lê Công Vinh 7 4
Jordanien  Hassan Mahmud 7 10
Irak  Yunis Mahmud 7 14
Jordanien  Ahmad Hayel 7 18
6 Korea Sud  Park Chu-young 6 7
Iran  Javad Nekounam 6 7
8 China Volksrepublik  Hao Junmin 5 6
Australien  Joshua Kennedy 5 6
Japan  Keisuke Honda 5 6
Saudi-Arabien  Nasser Al-Shamrani 5 8
Korea Sud  Lee Keun-ho 5 12
Libanon  Hassan Maatouk 5 15
Katar  Khalfan Ibrahim 5 15
Jordanien  Amer Khalil Deeb 5 17
Quelle: fifa.com[13]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Reglement FIFA WM 2014. (PDF; 431 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) In: fifa.com. FIFA, archiviert vom Original am 29. Juni 2014; abgerufen am 15. Juli 2011.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.fifa.com
  2. The battle for Brazil berth begins. In: the-afc.com. Asian Football Confederation, 30. März 2011, abgerufen am 19. September 2013 (englisch).
  3. Vorrundenformat und Auslosungsverfahren: Asien-Zone. (PDF; 112 kB) FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™. In: fifa.com. FIFA, 20. Mai 2011, abgerufen am 5. April 2013.
  4. FootballAfghanistan.blogspot.com: Afghanistan and Palestine Play in Metallurge Stadium (Memento vom 16. August 2011 im Internet Archive)
  5. Goal Nepal: Nepal Vs Timor Leste Home & Away Matches In Kathmandu
  6. [1]
  7. [2]
  8. [3]
  9. a b Irak muss neutralen Spielort finden. In: fifa.com. FIFA, 23. September 2011, abgerufen am 16. Oktober 2013.
  10. Saudiarabien und Bahrain gescheitert. In: fifa.com. FIFA, 29. Februar 2012, abgerufen am 16. Oktober 2013 ("Aufgrund des außergewöhnlich hohen Ergebnisses im Verhältnis zum erwarteten Ausgang und der Bilanz zwischen den beiden Ländern sowie im Interesse der Aufrechterhaltung des unmissverständlichen Vertrauens in unser Spiel, wird die FIFA-Sicherheit eine routinemäßige Untersuchung der Partie zwischen Bahrain und Indonesien durchführen.").
  11. Die letzte Runde nimmt Form an. In: fifa.com. FIFA, 9. März 2012, abgerufen am 16. Oktober 2013.
  12. FIFA Fußball-WM 2014: Qualifikation – ASIEN - Fünfte Runde - "KONTINENTAL-PLAYOFF". In: fifa.com. FIFA, abgerufen am 19. Oktober 2012.
  13. 2014 FIFA World Cup Brazil Preliminaries: Asien: Torjäger. In: fifa.com. FIFA, abgerufen am 21. Oktober 2013.