Hauptmenü öffnen

Fußball-Weltmeisterschaft 1954/Qualifikation

ÜbersichtBearbeiten

 
Teilnehmer der Qualifikation zur WM 1954

Für die Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz hatten insgesamt 38 Mannschaften gemeldet, was einen neuen Teilnehmerrekord bedeutete. Darunter waren:

  • 25 Mannschaften aus Europa
  • 1 Mannschaft aus Afrika (Ägypten)
  • 2 Mannschaften aus dem Nahen Osten (Türkei und Israel)
  • 3 Mannschaften aus Ostasien
  • 4 Mannschaften aus Südamerika
  • 3 Mannschaften aus Nord- und Mittelamerika.

Aus Ozeanien meldete sich keine Mannschaft an. Da Titelverteidiger Uruguay und Ausrichter Schweiz direkt qualifiziert waren, standen für die verbleibenden 36 Mannschaften noch 14 freie Plätze zur Verfügung.

Erstmals durfte in der Qualifikation pro Mannschaft ein Spieler vor der Pause wegen Verletzung ausgetauscht werden. Davon machte z. B. die deutsche Mannschaft am 19. August 1953 beim Spiel in Norwegen Gebrauch als Alfred Pfaff in der 42. Minute für Richard Gottinger eingewechselt wurde. Für die Endrunde in der Schweiz verbot die FIFA diese Regel wieder.

Die 16 WM-Endrundenplätze wurden wie folgt verteilt:

Titelverteidiger: Uruguay  Uruguay Gastgeber: Schweiz  Schweiz
11 an Europa mit
Vorderasien und Afrika
Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland Belgien  Belgien England  England Schottland  Schottland
Frankreich  Frankreich Osterreich  Österreich Turkei  Türkei Ungarn 1949  Ungarn
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Italien  Italien
1 an Südamerika Brasilien 1889  Brasilien
1 an Nord- und Mittelamerika Mexiko 1934  Mexiko
1 an Ostasien Korea Sud  Südkorea

Aufgrund des Rückzugs zweier Mannschaften (Polen und Taiwan) nahmen insgesamt 34 Nationen an den Qualifikationsspielen teil.

Europa / Afrika / VorderasienBearbeiten

Die 24 europäischen Mannschaften sowie das einzige Team aus Afrika (Ägypten) und die beiden einzigen Teams aus Vorderasien (Türkei und Israel) wurden auf insgesamt 10 Gruppen aufgeteilt, darunter eine Vierer-, fünf Dreier- und vier Zweiergruppen. Dänemark, die Niederlande und Island hatten sich nicht rechtzeitig beworben und wurden daher von der FIFA nicht zugelassen. Die Gruppen wurden vornehmlich geographisch zusammengestellt. Die vier britischen Mannschaften spielten in der Vierergruppe, da das Turnier gleichzeitig als British Home Championship galt. Aus dieser Gruppe qualifizierten sich der Gruppensieger und der Gruppenzweite für die WM 1954. Aus den übrigen neun Gruppen qualifizierten sich nur die Gruppensieger bzw. die Sieger der K.-o.-Runde für die Weltmeisterschaft. Ohne Qualifikation kam noch Gastgeber Schweiz hinzu. Somit stellte Europa zusammen mit dem Nahen Osten und Afrika insgesamt 12 der 16 Endrundenteilnehmer der WM in der Schweiz.

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland  4  3  1  0 012:300  +9 07:10
 2. Saarland 1947  Saarland  4  1  1  2 004:800  −4 03:50
 3. Norwegen  Norwegen  4  0  2  2 004:900  −5 02:60

Spielergebnisse :

24.06.1953 Oslo Norwegen Saarland 2:3 (2:2)
19.08.1953 Oslo Norwegen BR Deutschland 1:1 (1:1)
11.10.1953 Stuttgart BR Deutschland Saarland 3:0 (1:0)
08.11.1953 Saarbrücken Saarland Norwegen 0:0
22.11.1953 Hamburg BR Deutschland Norwegen 5:1 (1:1)
28.03.1954 Saarbrücken Saarland BR Deutschland 1:3 (0:1)

Gruppe 2Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Belgien  Belgien  4  3  1  0 011:600  +5 07:10
 2. Schweden  Schweden  4  1  1  2 009:800  +1 03:50
 3. Finnland  Finnland  4  0  2  2 007:130  −6 02:60

Spielergebnisse :

25.05.1953 Helsinki Finnland Belgien 2:4 (0:3)
28.05.1953 Stockholm Schweden Belgien 2:3 (2:3)
05.08.1953 Helsinki Finnland Schweden 3:3 (0:2)
16.08.1953 Stockholm Schweden Finnland 4:0 (2:0)
23.09.1953 Brüssel Belgien Finnland 2:2 (1:0)
08.10.1953 Brüssel Belgien Schweden 2:0 (1:0)

Gruppe 3Bearbeiten

In dieser Gruppe nahmen ausschließlich britische Mannschaften teil, da dieses Turnier gleichzeitig als British Home Championship (Britische Meisterschaft) ausgetragen wurde.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. England  England  3  3  0  0 011:400  +7 06:00
 2. Schottland  Schottland  3  1  1  1 008:800  ±0 03:30
 3. Nordirland  Nordirland  3  1  0  2 004:700  −3 02:40
 4. Wales 1953  Wales  3  0  1  2 005:900  −4 01:50

Spielergebnisse :

03.10.1953 Belfast Nordirland Schottland 1:3 (0:0)
10.10.1953 Cardiff Wales England 1:4 (1:1)
04.11.1953 Glasgow Schottland Wales 3:3 (2:0)
11.11.1953 Liverpool England Nordirland 3:1 (1:0)
31.03.1954 Wrexham Wales Nordirland 1:2 (0:1)
03.04.1954 Glasgow Schottland England 2:4 (1:1)

Gruppe 4Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Frankreich  Frankreich  4  4  0  0 020:400 +16 08:00
 2. Irland  Irland  4  2  0  2 008:600  +2 04:40
 3. Luxemburg  Luxemburg  4  0  0  4 001:190 −18 00:80

Spielergebnisse :

20.09.1953 Luxemburg Luxemburg Frankreich 1:6 (1:4)
04.10.1953 Dublin Irland Frankreich 3:5 (0:2)
28.10.1953 Dublin Irland Luxemburg 4:0 (1:0)
25.11.1953 Paris Frankreich Irland 1:0 (0:0)
17.12.1953 Paris Frankreich Luxemburg 8:0 (4:0)
07.03.1954 Luxemburg Luxemburg Irland 0:1 (0:0)

Gruppe 5Bearbeiten

Spielergebnisse :

27.09.1953 Wien Osterreich  Österreich Portugal  Portugal 9:1 (4:0)
29.11.1953 Lissabon Portugal  Portugal Osterreich  Österreich 0:0

Gruppe 6Bearbeiten

Nachdem Spanien und die Türkei ihre Heimspiele gewonnen hatten, trafen beide Mannschaften auf neutralem Boden in einem Entscheidungsspiel aufeinander. Nachdem dieses auch nach Verlängerung nicht entschieden worden war, wurde die türkische Mannschaft per Losentscheid zum Sieger ernannt.

Spielergebnisse :

16.01.1954 Madrid Spanien 1945  Spanien Turkei  Türkei 4:1 (1:1)
14.03.1954 Istanbul Turkei  Türkei Spanien 1945  Spanien 1:0 (1:0)
17.03.1954 Rom Spanien 1945  Spanien Turkei  Türkei 2:2 n. V. (2:2, 1:1)

Gruppe 7Bearbeiten

Spielergebnisse :

Ungarn 1949  Ungarn Polen 1944  Polen Polen verzichtete

Gruppe 8Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei  4  3  1  0 005:100  +4 07:10
 2. Rumänien 1952  Rumänien  4  2  0  2 005:500  ±0 04:40
 3. Bulgarien 1948  Bulgarien  4  0  1  3 003:700  −4 01:70

Spielergebnisse :

14.06.1953 Prag Tschechoslowakei Rumänien 2:0 (0:0)
28.06.1953 Bukarest Rumänien Bulgarien 3:1 (2:0)
06.09.1953 Sofia Bulgarien Tschechoslowakei 1:2 (0:2)
11.10.1953 Sofia Bulgarien Rumänien 1:2 (1:1)
25.10.1953 Bukarest Rumänien Tschechoslowakei 0:1 (0:1)
08.11.1953 Bratislava Tschechoslowakei Bulgarien 0:0 (0:0)

Gruppe 9Bearbeiten

Spielergebnisse :

13.11.1953 Kairo Ägypten 1952  Ägypten Italien  Italien 1:2 (1:0)
24.01.1954 Mailand Italien  Italien Ägypten 1952  Ägypten 5:1 (1:1)

Gruppe 10Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien  4  4  0  0 004:000  +4 08:00
 2. Erste Hellenische Republik  Griechenland  4  2  0  2 003:200  +1 04:40
 3. Israel  Israel  4  0  0  4 000:500  −5 00:80

Spielergebnisse :

09.05.1953 Belgrad Jugoslawien Griechenland 1:0 (1:0)
01.11.1953 Athen Griechenland Israel 1:0 (0:0)
08.11.1953 Skopje Jugoslawien Israel 1:0 (1:0)
08.03.1954 Ramat Gan Israel Griechenland 0:2 (0:0)
21.03.1954 Ramat Gan Israel Jugoslawien 0:1 (0:0)
28.03.1954 Athen Griechenland Jugoslawien 0:1 (0:0)

Südamerika / CONMEBOLBearbeiten

Die drei Teams, die sich rechtzeitig angemeldet hatten, spielten in einer Gruppe mit Hin- und Rückspiel, aus der sich der Gruppensieger für die Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz qualifizierte. Bolivien, Peru und Venezuela hatten ihre Anmeldung zu spät eingereicht und wurden daher nicht zugelassen. Hinzu kam noch der Titelverteidiger Uruguay, der automatisch qualifiziert war.

Gruppe 11Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Brasilien 1889  Brasilien  4  4  0  0 008:100  +7 08:00
 2. Paraguay 1842  Paraguay  4  2  0  2 008:600  +2 04:40
 3. Chile  Chile  4  0  0  4 001:100  −9 00:80

Spielergebnisse :

14.02.1954 Asunción Paraguay Chile 4:0 (1:0)
21.02.1954 Santiago de Chile Chile Paraguay 1:3 (1:1)
28.02.1954 Santiago de Chile Chile Brasilien 0:2 (0:1)
07.03.1954 Asunción Paraguay Brasilien 0:1 (0:0)
14.03.1954 Rio de Janeiro Brasilien Chile 1:0 (1:0)
21.03.1954 Rio de Janeiro Brasilien Paraguay 4:1 (0:0)

Nord- und Mittelamerika / CCCF und NAFCBearbeiten

Auch hier spielten die drei Mannschaften in einer Gruppe mit Hin- und Rückspiel. Der Gruppensieger qualifizierte sich für die WM-Endrunde. Costa Rica und Kuba hatten ihre Anmeldung zu spät eingereicht und wurden daher nicht zugelassen. Die USA verzichteten aus wirtschaftlichen Gründen auf ihr Heimrecht.

Gruppe 12Bearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Mexiko 1934  Mexiko  4  4  0  0 019:100 +18 08:00
 2. Vereinigte Staaten 48  USA  4  2  0  2 007:900  −2 04:40
 3. Haiti 1807  Haiti  4  0  0  4 002:180 −16 00:80

Spielergebnisse :

19.07.1953 Mexiko-Stadt Mexiko Haiti 8:0 (5:0)
27.12.1953 Port-au-Prince Haiti Mexiko 0:4 (0:2)
10.01.1954 Mexiko-Stadt USA Mexiko 0:4 (0:2)
14.01.1954 Mexiko-Stadt Mexiko USA 3:1 (0:1)
03.04.1954 Port-au-Prince Haiti USA 2:3 (0:1)
04.04.1954 Port-au-Prince USA Haiti 3:0 (2:0)

OstasienBearbeiten

Indien, Iran und Südvietnam hatten ihre Anmeldung zu spät eingereicht und wurden nicht zugelassen. Noch vor Beginn der Qualifikation zogen der taiwanesische Fußballverband und die Volksrepublik China ihre Meldungen wegen politischer Spannungen zurück. Daraufhin traten die verbliebenen Mannschaften von Südkorea und Japan zweimal auf japanischem Boden gegeneinander an. Südkorea konnte sich letztendlich durchsetzen und qualifizierte sich somit für die WM-Endrunde in der Schweiz.

Gruppe 13Bearbeiten

Spielergebnisse :

07.03.1954 Tokio Japan  Japan Korea Sud  Südkorea 1:5 (1:2)
14.03.1954 Tokio Japan  Japan Korea Sud  Südkorea 2:2 (1:2)

Weblinks und QuellenBearbeiten