2. Deutsche Volleyball-Bundesliga 1998/99 (Männer)

Die Saison 1998/99 der 2. Volleyball-Bundesliga der Männer war die fünfundzwanzigste Ausgabe dieses Wettbewerbs.

2. Bundesliga NordBearbeiten

Meister und Aufsteiger in die 1. Bundesliga wurde der FC Schüttorf. Absteiger bzw. Rückzügler waren die VG Alstertal-Harksheide, der Rumelner TV und der SV Altencelle.

MannschaftenBearbeiten

In dieser Saison spielten folgende dreizehn Mannschaften in der 2. Bundesliga Nord der Männer:

TabelleBearbeiten

Verein Spiele Punkte Sätze
1. Schüttorf 24 46 : 2 70 : 14
2. Münster 24 44 : 4 68 : 11
3. Eimsbüttel 24 30 : 18 53 : 34
4. Wuppertal II (N) 24 26 : 22 52 : 41
5. Adler Kiel 24 26: 22 45 : 43
6. Berliner TSC 24 22 : 26 45 : 51
7. Potsdam (N) 24 20 : 28 44 : 52
8. Ludwigslust 24 20 : 28 38 : 50
9. Altencelle 24 20 : 28 36 : 48
10. VCO Berlin (S) 24 18 : 30 36 : 51
11. Rumeln 24 14 : 34 32 : 60
12. Oldenburg (N) 24 14 : 34 28 : 63
13. Alstertal-Harksheide (N) 24 12 : 36 30 : 59
Stand: Abschlusstabelle
Aufsteiger in die Bundesliga
Absteiger in die Regionalliga bzw. Rückzug
(N) Aufsteiger aus der Regionalliga
(S) Sonderspielrecht

2. Bundesliga SüdBearbeiten

Meister wurde der SVC Nordhausen, der allerdings auf den Aufstieg verzichtete. Dafür nahm der Zweitplatzierte ASV Dachau das Aufstiegsrecht wahr. Absteigen mussten die SG Rodheim und der MTV Stuttgart.

MannschaftenBearbeiten

In dieser Saison spielten folgende zwölf Mannschaften in der 2. Bundesliga Süd der Männer:

WeblinksBearbeiten