Hauptmenü öffnen

Thomas Jordan (Leichtathlet)

deutscher Leichtathlet

Thomas Michael Jordan (* 15. März 1949 in Aachen) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

1970 wurde Thomas Jordan in Berlin Deutscher Meister über die 400 Meter in 45,4 s. Er gewann bei den Europameisterschaften 1971 in Helsinki mit der bundesdeutschen 4-mal-400-Meter-Staffel in der Zeit von 3:02,9 min. die Goldmedaille (weitere Staffelläufer: Horst-Rüdiger Schlöske, Martin Jellinghaus und Hermann Köhler). Im 400-Meter-Lauf dieser Europameisterschaften belegte er Platz fünf in 46,0 s.

Jordan gehörte dem Sportverein Bayer 04 Leverkusen an. In seiner aktiven Zeit war er 1,79 m groß und wog 68 kg. Seine persönlichen Bestzeiten betrugen über 200 Meter 20,9 s und über 400 Meter 45,4 s.

EhrungenBearbeiten

Thomas Jordan erhielt am 15. Mai 1972 das Silberne Lorbeerblatt.

LiteraturBearbeiten

  • Klaus Amrhein: Biographisches Handbuch zur Geschichte der Deutschen Leichtathletik 1898–2005. 2 Bände. Darmstadt 2005 publiziert über Deutsche Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft