Hauptmenü öffnen
SlowenienSlowenien Slowenische Botschaft in Berlin
auch
Botschaft für die Republik Slowenien
Logo
Staatliche Ebene bilateral
Stellung der Behörde Botschaft
Aufsichts­behörde(n) Regierung
Bestehen seit 1992
Hauptsitz DeutschlandDeutschland Berlin
Botschafter Franc But
Mitarbeiter 8
Website berlin.embassy.si
Slowenische Botschaft im Geschäftshaus „Am Bullenwinkel“ am Hausvogteiplatz 3/4

Die Slowenische Botschaft in Berlin (offiziell: Botschaft der Republik Slowenien; slowenisch: Veleposlaništvo Republike Slovenije) ist die diplomatische Vertretung Sloweniens in Deutschland. Sie befindet sich im Berliner Ortsteil Mitte des gleichnamigen Bezirks am Hausvogteiplatz 3/4. Botschafter ist seit dem 20. September 2017 Franc But.

GeschichteBearbeiten

Deutschland erkannte die Republik Slowenien zum 15. Januar 1992 als unabhängigen Staat an und nahm diplomatische Beziehungen auf. Slowenien erwarb als repräsentativen Botschaftssitz das Geschäftshaus Am Bullenwinkel am Hausvogteiplatz 3/4. Das Gebäude war in den Jahren 1892/1893 von der Architektengemeinschaft Alterthum & Zadek nach Plänen ihres Mitarbeiters Gustav Gebhardt errichtet worden. Es wurde instand gesetzt und weitestgehend auf seine Originalgestalt zurückgebaut.

Die Botschaft nimmt auch die Amtsgeschäfte für Lettland wahr.[1]

Architektur des GebäudesBearbeiten

 
Portalschmuck

Das reich verzierte Gebäude im Jugendstil wurde in den 1960er Jahren um ein Dachgeschoss erhöht und umfasst somit fünf Etagen. Das neunachsige Geschäftshaus besitzt ein rundbogiges Mittelportal, über dem der Kopf eines Bullen im Scheitel des Torbogens platziert ist. Darüber verläuft zwischen den Scheinsäulen der Schriftzug „Am Bullenwinkel“ und wird wiederum von fünf kleinen Rundnischen mit plastischem Bauschmuck begrenzt. Das schmiedeeiserne zweiflügelige Tor endet in einer Kartusche mit der Darstellung einer Kogge. Der genannte Bauschmuck bezieht sich auf den vor der Errichtung des Hauses hier vorhandenen Viehhandel.[2] Die Achse direkt zum Hausvogteiplatz hin ist mit einem Ziergiebel abgesetzt.

BotschafterBearbeiten

Amtszeit Name
1992–1997 Boris Frlec
1997–2002 Alfonz Naberžnik
2002–2004 Ivo Vajgl
2004–2008 Dragoljuba Benčina
2008–2013 Mitja Drobnič
2013–2017 Marta Kos Marko
seit 2017 Franc But

Weitere diplomatische Einrichtungen Sloweniens in DeutschlandBearbeiten

Bad Soden (Messer-Platz 1), zuständig für die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland
Hamburg (Große Bleichen 8), zuständig für die Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein
Dresden (An der Frauenkirche 1), zuständig für die Bundesländer Sachsen und Sachsen-Anhalt
  • Vertretung der Slowenischen Tourismuszentrale in München (Maximiliansplatz 12a)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Slowenische Botschaft in Berlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Botschaft der Republik Slowenien in der Bundesrepublik Deutschland Abgerufen am 18. Juni 2015.
  2. Institut für Denkmalpflege (Hrsg.): Die Bau- und Kunstdenkmale der DDR. Hauptstadt Berlin-I. Henschelverlag, Berlin 1984, S. 126.

Koordinaten: 52° 30′ 48,3″ N, 13° 23′ 45,8″ O