Hauptmenü öffnen

Afghanische Botschaft in Berlin

Hauptsitz der diplomatischen Vertretung Afghanistans in Deutschland
AfghanistanAfghanistan Afghanische Botschaft in Berlin
Logo
Staatliche Ebene bilateral
Stellung der Behörde Botschaft
Aufsichts­behörde(n) Außenministerium der der Islamischen Republik Afghanistan
Hauptsitz DeutschlandDeutschland Berlin
Botschafter Ali Ahmad Jalali
Website botschaft-afghanistan.de
Afghanische Botschaft in der Taunusstraße 3

Die Afghanische Botschaft in Berlin (offiziell Botschaft der Islamischen Republik Afghanistan) ist der Hauptsitz der diplomatischen Vertretung Afghanistans in Deutschland. Botschafter ist seit dem 5. Januar 2017 Ali Ahmad Jalali.[1]

LageBearbeiten

Die Botschaft befindet sich in einem Landhaus in der Taunusstraße 3 im Berliner Ortsteil Grunewald des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Botschaftsgelände grenzt auf der anderen Seite an die Kronberger Straße 5, wo das zur Botschaft gehörende Konsulat steht.[2]

In Bonn und im oberbayerischen Grünwald befinden sich von der Konsularabteilung der Botschaft unabhängig organisierte Generalkonsulate, teilweise hervorgegangen aus dem früheren Sitz der Botschaft.[3]

GeschichteBearbeiten

Zwischen deutschen Firmen und afghanischen Herrschern bestanden bereits seit 1898 Kontakte, diplomatische Beziehungen vereinbarten beide Länder jedoch erst 1922. Die Botschaft hatte vor 1945 ihren Sitz im Nordbereich von Berlin-Tiergarten (aus dem später das Hansaviertel abgetrennt wurde), Lessingstraße 9; Gesandter und Bevollmächtigter Minister war Chulam Siddiq Khan.[4] Der deutsche Konsul in Kabul war Grobba.[5]

Die DDR nahm 1973 diplomatische Beziehungen zu Afghanistan auf.[6] Der Botschaftssitz befand sich in der Otto-Grotewohl-Straße 3a (jetzt Wilhelmstraße 65) in Berlin-Mitte.[7]

Das im 21. Jahrhundert durch die deutsche Wiedervereinigung und den Umzug der Bundesregierung nach Berlin von der Afghanischen Republik genutzte Gebäude entstand 1905–1907 nach Plänen und unter Leitung des Architekten Karl Eduard Bangert. Es ist seit den 1980er Jahren denkmalgeschützt.[2]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Afghanische Botschaft in Berlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Afghanistan | Botschafter in Berlin. In: Botschafter in Berlin. 9. April 2015 (botschafter-berlin.de [abgerufen am 23. März 2017]).
  2. a b Landhaus Kronberger Straße 5 Taunusstraße 3
  3. Vertretungen Afghanistans. Auswärtiges Amt; abgerufen am 30. Januar 2016.
  4. Deutsche Gesandtschaften, Konsulate und Passstellen. In: Berliner Adreßbuch, 1924, III, S. 8.
  5. Reichsbehörden > Ausländische Gesandtschaften in Berlin. In: Berliner Adreßbuch, 1924, III, S. 7.
  6. Botschafteraustausch mit Norwegen und Afghanistan. In: Neues Deutschland, 18. Januar 1973, S. 1
  7. Diplomatische und andere Vertretungen. In: Fernsprechbuch für die Hauptstadt der DDR, 1989, S. 100.

Koordinaten: 52° 28′ 25,5″ N, 13° 25′ 2,1″ O