Hauptmenü öffnen

Ukrainische Botschaft in Berlin

diplomatische Vertretung der Ukraine in Deutschland
UkraineUkraine Ukrainische Botschaft in Berlin
Logo
Staatliche Ebene bilateral
Stellung der Behörde Botschaft
Aufsichts­behörde(n) Außenministerium der Ukraine
Bestehen seit Januar 1992
Hauptsitz DeutschlandDeutschland Berlin
Website Ukrainische Botschaft in Berlin
Ukrainische Botschaft in Berlin

Die Ukrainische Botschaft in Berlin ist die diplomatische Vertretung der Ukraine in Deutschland. Das Botschaftsgebäude befindet sich in der Albrechtstraße 26 im Berliner Ortsteil Mitte des gleichnamigen Bezirks. Der ukrainische Botschafter in Deutschland ist seit Dezember 2014 Andrij Melnyk.

GeschichteBearbeiten

Nach dem Ersten Weltkrieg entstand 1918 mit der Volksrepublik Ukraine bzw. dem Ukrainischen Staat erstmals ein ukrainischer Nationalstaat. Das Deutsche Reich erkannte den Staat an und Theodor Steinheil wurde erster ukrainischer Botschafter in Deutschland. Mykola Porsch (USDRP) und Roman Smal-Stozkyj folgten ihm als ukrainische Botschafter. Im Verlauf des Russischen Bürgerkriegs wurden die meisten Gebiete der Ukraine von der Roten Armee erobert und als Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik in die neugegründete Sowjetunion eingegliedert. Nikolaus von Wassilko war 1923 der letzte Botschafter der Ukraine in Deutschland.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion erklärte sich die Ukraine im Dezember 1991 für unabhängig. Am 17. Januar 1992 wurden zwischen der Ukraine und Deutschland diplomatische Beziehungen aufgenommen. Der erste Botschafter des neuen ukrainischen Nationalstaats in Berlin war Iwan Piskowyi.

 
Generalkonsulat der Ukraine in Frankfurt am Main

Konsulareinrichtungen der Ukraine in DeutschlandBearbeiten

  • Konsularabteilung der Botschaft der Ukraine in Berlin (Albrechtstraße 26, Berlin-Mitte)
  • Generalkonsulat der Ukraine in Düsseldorf (Immermannstraße 50, Düsseldorf)
  • Generalkonsulat der Ukraine in Hamburg (Mundsburger Damm 1, Hamburg)
  • Generalkonsulat der Ukraine in Frankfurt am Main (Vilbeler Straße 29, Frankfurt am Main)
  • Generalkonsulat der Ukraine in München (Lessingstraße 14, München)

Botschaftsgebäude in BerlinBearbeiten

 
Gedenktafel am Ludwig-Erhard-Ufer in Berlin-Tiergarten

Der Sitz der Botschaft ist das ehemalige Verwaltungsgebäude der Städtischen Gaswerke im Berliner Ortsteil Mitte des gleichnamigen Bezirks. Er wurde 1910 von Ludwig Hoffmann errichtet und nach der politischen Wende 1992 umgebaut. Es steht als Teil des Bauensembles Friedrich-Wilhelm-Stadt unter Denkmalschutz.[1]

Botschafter der Ukraine in DeutschlandBearbeiten

  1. Theodor Steinheil (1918)
  2. Mykola Porsch (1918 bis 1920)
  3. Roman Smal-Stozkyj (1920 bis 1923)
  4. Nikolaus von Wassilko (1923)[2]
  5. Iwan Piskowyi (6. März 1992 bis 7. Juni 1994)
  6. Jurij Kostenko (28. Dezember 1994 bis 2. September 1997)
  7. Anatolij Ponomarenko (2. September 1997 bis 26. November 2003)
  8. Serhij Farenyk (28. November 2003 bis 26. Juli 2005)
  9. Ihor Dolhow (9. Dezember 2005 bis 4. April 2008)
  10. Natalia Zarudna (4. September 2008 bis 16. Dezember 2011)
  11. Wasyl Chymynez (16. Dezember 2011 bis 22. Juni 2012)
  12. Pawlo Klimkin (22. Juni 2012 bis 19. Juni 2014)
  13. Andrij Melnyk (seit 20. Dezember 2014)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Denkmaldatenbank Berlin
  2. ЦДАВО України, Ф.3696, оп.2, спр.8, Арк.32 зв.

Koordinaten: 52° 31′ 26,1″ N, 13° 23′ 1,5″ O