Hauptmenü öffnen

Rivières (Charente)

Gemeinde im Département Charente, Frankreich

Rivières (okzitanisch: Rivieras) ist eine südwestfranzösische Gemeinde mit 1999 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine. Rivières liegt im Arrondissement Angoulême und zum Kanton Val de Tardoire (bis 2015: Kanton La Rochefoucauld). Die Einwohner werden Riviérois genannt.

Rivières
Rivières (Frankreich)
Rivières
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Angoulême
Kanton Val de Tardoire
Gemeindeverband La Rochefoucauld-Porte du Périgord
Koordinaten 45° 45′ N, 0° 22′ OKoordinaten: 45° 45′ N, 0° 22′ O
Höhe 65–156 m
Fläche 21,54 km2
Einwohner 1.999 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 93 Einw./km2
Postleitzahl 16110
INSEE-Code

Rathaus von Rivières

LageBearbeiten

Rivières liegt etwa 18 Kilometer nordöstlich von Angoulême am Fluss Tardoire in der Kulturlandschaft des Angoumois. Durch die Gemeinde fließt auch der Bandiat. Umgeben wird Rivières von den Nachbargemeinden

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 141.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.050 1.106 1.212 1.484 1.587 1.737 1.894 1.882
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Romanische Kirche Saint-Cybard aus dem 12. Jahrhundert, im 15. Jahrhundert umgebaut, seit 1948 Monument historique
  • Herrenhaus Ribérolles, seit 2010 Monument historique

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rivières (Charente) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien