Hauptmenü öffnen

Saint-Séverin (Charente)

französische Gemeinde im Département Charente

Saint-Séverin (okzitanisch Sent Severin) ist eine westfranzösische Gemeinde mit 753 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Poitou-Charentes). Sie gehört zum Arrondissement Angoulême und zum Kanton Tude-et-Lavalette (bis 2015 Aubeterre-sur-Dronne). Die Einwohner werden Saint-Séverinois genannt.

Saint-Séverin
Sent Severin
Wappen von Saint-Séverin
Saint-Séverin (Frankreich)
Saint-Séverin
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Angoulême
Kanton Tude-et-Lavalette
Gemeindeverband Lavalette Tude Dronne
Koordinaten 45° 19′ N, 0° 15′ OKoordinaten: 45° 19′ N, 0° 15′ O
Höhe 45–134 m
Fläche 14,93 km2
Einwohner 753 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km2
Postleitzahl 16390
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Saint-Séverin

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Saint-Séverin liegt etwa 40 Kilometer südsüdöstlich von Angoulême in der Grenzregion zum Périgord. Die Lizonne begrenzt die Gemeinde im Osten und die Dronne im Süden. Umgeben wird Saint-Séverin von den Nachbargemeinden Montignac-le-Coq im Norden und Nordwesten, Palluaud im Norden, Saint-Paul-Lizonne im Osten, Allemans im Südosten, Bourg-du-Bost und Petit-Bersac im Süden, Nabinaud im Westen und Südwesten sowie Pillac im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 842 824 721 741 777 731 774 745
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Séverin
  • Kirche Saint-Séverin

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit der belgischen Ortschaft Saint-Séverin-en-Condroz in der Gemeinde Nandrin (Wallonien) besteht seit 1973 eine Partnerschaft.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Séverin (Charente) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien