Hauptmenü öffnen

Quinssaines (okzitanische: Quinçainas) ist eine französische Gemeinde des Départements Allier mit 1.469 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Montluçon und zum Kanton Montluçon-4. Die Einwohner werden Quinssainois genannt.

Quinssaines
Quinçainas
Quinssaines (Frankreich)
Quinssaines
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Montluçon
Kanton Montluçon-4
Gemeindeverband Montluçon Communauté
Koordinaten 46° 20′ N, 2° 31′ OKoordinaten: 46° 20′ N, 2° 31′ O
Höhe 295–483 m
Fläche 25,37 km2
Einwohner 1.469 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 58 Einw./km2
Postleitzahl 03380
INSEE-Code
Website http://www.mairie-quinssaines.fr/

GeografieBearbeiten

Quinssaines liegt etwa sechs Kilometer westsüdwestlich von Montluçon. Umgeben wird Quinssaines von den Nachbargemeinden Saint-Martinien im Norden und Nordwesten, Huriel im Norden, Domérat im Nordosten, Prémilhat im Osten, Teillet-Argenty im Süden und Südosten, Viersat im Süden und Südwesten sowie Lamaids im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde verläuft die Route nationale 145.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 700 715 770 1.050 1.071 1.063 1.060 1.430
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Quinssaines

 
Kirche Saint-Marcel
  • Kirche Saint-Marcel aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Jean-Baptiste aus dem 14. Jahrhundert, Umbauten aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Quinssaines
  • Rathaus

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 777–779.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Quinssaines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien