Hauptmenü öffnen

Saint-Bonnet-de-Four

französische Gemeinde

GeografieBearbeiten

Die 18,73 Quadratkilometer umfassende Gemeinde liegt etwa 25 Kilometer östlich von Montluçon auf etwa 400 m Meereshöhe. Nordwestlich des Ortskerns liegt der Étang de la Brosse. Zu Saint-Bonnet-de-Four gehören die Ortsteile Bost, Les Patureaux, Viret, Les Mâts und Les Prêvots. Im Norden durchquert die A 71 die Gemeinde.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 269 299 259 228 227 221 195 210

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Bonnet-de-Four

  • Kirche Saint-Bonnet, romanischer Chor (11. Jahrhundert) mit Kragsteinen, gotische Kapelle im Süden der Kirche angebaut (14. Jahrhundert) und gedrehte Kirchturmspitze, Monument historique[1]
  • Verschiedene Flurdenkmäler, darunter das Croix de la Contagion mit Magdalenenfigur am Kreuzesfuß

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 821–823.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kirche Saint-Bonnet in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Bonnet-de-Four – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien