Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Doyet liegt in der Landschaft Bocage Bourbonnais, rund 14 Kilometer östlich von Montluçon. Nachbargemeinden von Doyet sind Deneuille-les-Mines im Norden, Villefranche-d’Allier im Nordosten, Bézenet im Osten, Montvicq im Süden, Malicorne im Süden und Südwesten, Chamblet im Westen und Südwesten sowie Saint-Angel im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A71.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.426 1.404 1.278 1.191 1.203 1.164 1.221 1.224
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Schloss La Souche

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Doyet

  • Kirche Saint-Pierre, 1775 erbaut
  • Brücke und Mühle
  • Schloss La Souche im 13. Jahrhundert erbaut, im 15. Jahrhundert umgebaut
  • Schloss Ancinet
  • Schloss Bord aus dem 13./14. Jahrhundert
  • Schloss Chassignolle

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 807–810.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Doyet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien