Olympische Geschichte Namibias

NAM
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
5

Die olympische Geschichte Namibias begann nach der Unabhängigkeit des Landes 1990. Namibia entsandte erstmals 1992 Athleten zu den Olympischen Spielen in Barcelona und hat seitdem an allen Olympischen Sommerspielen teilgenommen. An den Olympischen Winterspielen hat Namibia bisher noch nicht teilgenommen.

Helalia Johannes beim olympischen Marathon 2012 in London

Seit 2012 war Frank Fredericks Mitglied des IOC. Er legte alle seine Ämter im März 2017 nieder.[1]

ÜbersichtBearbeiten

Olympische SpieleBearbeiten

Bei der olympischen Premiere 1992 in Barcelona bestand die namibische Olympiamannschaft aus drei Leichtathleten, zwei Schwimmern und einem Boxer. Der Boxer Harry Simon sowie die Schwimmer Jörg Lindemeier und Monica Dahl waren am 26. Juli 1992 die ersten Olympioniken Namibias. In Barcelona gewann der Sprinter Frank Fredericks jeweils Silber im 100- und 200-Meter-Lauf und wurde damit der erste Medaillengewinner seines Landes.

1996 in Atlanta gelang Fredericks das Gleiche nochmal. Wieder gewann er in beiden Disziplinen Silber. In Atlanta trat erstmals ein Sportschütze an. Friedhelm Sack erreichte das Finale mit der Luftpistole und wurde Achter. 2000 in Sydney trat erstmals eine Turnerin und ein Radrennfahrer an, 2004 in Athen erstmals ein Ringer. Fredericks, der in Sydney nicht dabei war, qualifizierte sich in Athen für das 200-Meter-Finale und belegte Rang 4. In London 2012 gelang der Marathonläuferin Helalia Johannes mit Platz 12 eine Topplatzierung. Bei den Spielen 2020 in Tokio gab es nach 25 Jahren erstmals, mit Silber über die 200 Meter der Frauen, wieder eine Medaille für Namibia.

Olympische JugendspieleBearbeiten

Namibia war bisher mit Sportlern bei allen drei Olympischen Jugend-Sommerspielen vertreten. Eine Medaille wurde bisher nicht gewonnen.

Übersicht der TeilnahmenBearbeiten

SommerspieleBearbeiten

Jahr Athleten Fahnenträger Sportarten Medaillen Rang
Gesamt Männer Frauen                       Total
1896–1988 nicht teilgenommen
1992 6 5 1 Frank Fredericks 3 2 1 2 2 41
1996 8 6 2 Friedhelm Sack 3 2 2 1 2 2 55
2000 11 9 2 Ali Nuumbembe 6 1 1 1 1 1
2004 8 7 1 Paulus Ambunda
Agnes Samaria
3 2 1 1 1
2008 10 6 4 Mannie Heymans 4 3 1 2
2012 9 5 4 Gaby Ahrens
Sem Shilimela
3 2 1 2 1
2016 10 4 6 Jonas Junias
Michelle Vorster
4 2 1 3
2020 11 5 6 Jonas Junias
Maike Diekmann
Beatrice Masilingi
Christine Mboma
4 1 1 4 1 1 1 77
Gesamt 0 5 0 5

WinterspieleBearbeiten

Jahr Athleten Fahnenträger Sportarten Medaillen Rang
Gesamt Männer Frauen      
1924–2018 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0

Jugend-SommerspieleBearbeiten

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt Jungen Mädchen                               Gesamt Rang
2010 6 3 3 2 1 1 1 1 0
2014 30 6 24 Abraham Louw 2 1 18 1 2 3 1 2 0
2018 11 0 11 2 9 1 0
2026
Gesamt 0 0 0 0

Jugend-WinterspieleBearbeiten

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt Jungen Mädchen       Gesamt Rang
2012–2016 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0 0 -

MedaillengewinnerBearbeiten

 
Der erste Medaillengewinner Namibias: Frank Fredericks (2007)

GoldmedaillenBearbeiten

Bislang (Stand 2021) keine Goldmedaillen

SilbermedaillenBearbeiten

Name Spiele Sportart Disziplin
Frank Fredericks 1992 Barcelona Leichtathletik 100 Meter
Frank Fredericks 1992 Barcelona Leichtathletik 200 Meter
Frank Fredericks 1996 Atlanta Leichtathletik 100 Meter
Frank Fredericks 1996 Atlanta Leichtathletik 200 Meter
Christine Mboma 2020 Tokio Leichtathletik 200 Meter

BronzemedaillenBearbeiten

Bislang (Stand 2021) keine Bronzemedaillen.

Medaillen nach SportartBearbeiten

Sportart Gold Silber Bronze Gesamt
Leichtathletik 0 5 0 5
Gesamt 0 5 0 5

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DECISION OF RECOMMENDATION TO THE IOC EXECUTIVE BOARD Decision N° 2017/1. Olympic Committee, 7. März 2017.