Hauptmenü öffnen
Olympische Ringe

MAW

MAW
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Malawi, dessen NOK, die Olympic and Commonwealth Games Association of Malawi, 1968 gegründet und im selben Jahr vom IOC anerkannt wurde, nimmt seit 1972 an Olympischen Sommerspielen teil. 1976 schloss man sich dem afrikanischen Boykott der Spiele von Montreal an. 1980 folgte man dem Boykottaufruf der Spiele von Moskau. An Winterspielen nahmen bislang keine Sportler aus Malawi teil. Bislang konnte keine Medaille gewonnen werden.

Inhaltsverzeichnis

ÜbersichtBearbeiten

Sportler aus Malawi hatten die Möglichkeit, als Teil der Mannschaft der Föderation von Rhodesien und Njassaland und der Bezeichnung Rhodesien (RHO) bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom teilzunehmen.

Die erste Teilnahme des unabhängigen Staates Malawi fand 1972 in München statt. Die ersten malawischen Olympioniken waren am 31. August 1972 der 100-Meter-Sprinter Mustaff Matola sowie der 1500-Meter-Läufer Harry Nkopeka. Am gleichen Tag startete mit Emesia Chizunga im 800-Meter-Lauf auch die erste Frau Malawis bei Olympischen Spielen. Zur Mannschaft gehörten zudem auch Boxer und Radrennfahrer.

Malawie folgte dem Boykottaufruf der afrikanischen Länder und blieb den Spielen von Montreal 1976 fern. Auch am von den USA angeführten Boykott der Spiele von Moskau 1980 beteiligte sich das Land.

Malawische Athleten kehrten zu den Spielen von Los Angeles 1984 wieder auf die olympische Bühne zurück. Sie blieben jedoch in der Folge erfolglos und scheiterten in der ersten Runde in ihren Sportarten. 2000 in Sydney gingen erstmals malawische Schwimmer an den Start, 2016 in Rio de Janeiro ein Bogenschütze.

Übersicht der TeilnehmerBearbeiten

SommerspieleBearbeiten

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen Rang
Gesamt Männer Frauen                
1896–1968 nicht teilgenommen
1972 München 17 14 3 Martin Matupi 12 3 2
1976–1980 nicht teilgenommen
1984 Los Angeles 15 15 0 Fletcher Kapito 3 7 5
1988 Seoul 7 7 0 George Mambosasa 2 1 4
1992 Barcelona 4 3 1 4
1996 Atlanta 2 2 0 John Mwathiwa 2
2000 Sydney 2 1 1 Francis Munthali 2
2004 Athen 4 2 2 Kondwani Chiwina 2 2
2008 Peking 4 2 2 Charlton Nyirenda 2 2
2012 London 3 1 2 Mike Tebulo 2 1
2016 Rio de Janeiro 5 3 2 Kefasi Chitsala 2 2 1
Gesamt 0 0 0

WinterspieleBearbeiten

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen Rang
Gesamt Männer Frauen      
1924–2018 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0

MedaillengewinnerBearbeiten

GoldmedaillenBearbeiten

Bislang (Stand 2017) keine Medaillengewinner

SilbermedaillenBearbeiten

Bislang (Stand 2017) keine Medaillengewinner

BronzemedaillenBearbeiten

Bislang (Stand 2017) keine Medaillengewinner

WeblinksBearbeiten

  • Malawi in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)
  • Malawi auf Olympic.org – The Official website of the Olympic movement (englisch)