Olympische Geschichte Palästinas

PLE
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Palästina, deren NOK, das Palestine Olympic Committee, 1995 gegründet wurde, nimmt seit 1996 an Olympischen Sommerspielen teil. Zu Winterspielen wurde bislang kein Sportler geschickt. Jugendliche Athleten nahmen an beiden bislang ausgetragenen Jugend-Sommerspielen teil.

Übersicht Bearbeiten

Sommerspiele Bearbeiten

 
Der Dressurreiter Christian Zimmermann, geborener Deutscher, startet seit 2011 für Palästina

Die erste palästinensische Olympiamannschaft ging 1996 an den Start und bestand aus einem Leichtathleten. Majed Abu Maraheel war am 26. Juli 1996 der erste Olympionike Palästinas. Die erste Frau aus Palästina war am 22. September 2000 die Schwimmerin Samar Nassar. 2012 war Palästina erstmals im olympischen Judo vertreten, 2016 das erste Mal im Reiten.

Jugendspiele Bearbeiten

Vier Jugendliche, zwei Jungen und zwei Mädchen, nahmen bei den ersten Olympischen Jugend-Sommerspielen 2010 in Singapur in den Sportarten Leichtathletik, Fechten und Schwimmen teil. Bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2014 in Nanjing nahmen wiederum vier Jugendliche teil, wie schon 2010 zwei Jungen und zwei Mädchen. Die Athleten traten in den Sportarten Leichtathletik und Schwimmen an.

Übersicht der Teilnehmer Bearbeiten

Sommerspiele Bearbeiten

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w               Gesamt Rang
1896–1992 nicht teilgenommen
1996 1 1 0 Majed Ali Maraheel 1
2000 2 1 1 Ramy Al-Deeb 1 1
2004 3 2 1 Sanna Abubkheet 2 1
2008 4 2 2 Nader Al-Massri 2 2
2012 5 3 2 Maher Abu Rmilah 2 2 1
2016 6 4 2 Mayada Al-Sayad 2 2 1 1
Gesamt 0 0 0 0 -

Winterspiele Bearbeiten

Jahr Athleten Flaggenträger Sportarten Medaillen
Gesamt m w       Gesamt Rang
1924–2018 nicht teilgenommen
Gesamt 0 0 0 0 -

Liste der Medaillengewinner Bearbeiten

Goldmedaillen Bearbeiten

Bislang (Stand 2018) keine Goldmedaillen.

Silbermedaillen Bearbeiten

Bislang (Stand 2018) keine Silbermedaillen.

Bronzemedaillen Bearbeiten

Bislang (Stand 2018) keine Bronzemedaillen.

Weblinks Bearbeiten