Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Rendsburg

Landtagswahlkreis in Schleswig-Holstein, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Rendsburg (Wahlkreis 10, bis 2012: 11) ist ein Landtagswahlkreis in Schleswig-Holstein. Seit der Landtagswahl 2012 wird er von Hans Hinrich Neve im schleswig-holsteinischen Landtag vertreten. Der Wahlkreis umfasst die Städte Büdelsdorf und Rendsburg sowie die Ämter Eiderkanal, Fockbek, Hohner Harde und Jevenstedt.

Wahlkreis 10: Rendsburg
Wahlkreis Rendsburg
Staat Deutschland
Bundesland Schleswig-Holstein
Region Kreis Rendsburg-Eckernförde
Wahlkreisnummer 10
Wahlbeteiligung 64,0
Wahldatum 7. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Hans Hinrich Neve
Partei CDU
Stimmanteil 40,0 %

Inhaltsverzeichnis

GebietsveränderungenBearbeiten

2009 umfasste der Wahlkreis lediglich die Städte Büdelsdorf und Rendsburg sowie die Ämter Fockbek und Jevenstedt.

2012 umfasste der Wahlkreis vom Kreis Rendsburg-Eckernförde die Städte Büdelsdorf und Rendsburg, die Ämter Fockbek, Jevenstedt, Hohner Harde, Mittelholstein und die Gemeinden Hohenwestedt, Hanerau-Hademarschen und Hohenwestedt-Land.

Zur Wahl 2017 kam das Amt Eiderkanal vom Landtagswahlkreis Eckernförde hinzu, während das Amt Mittelholstein zum Teil an den Landtagswahlkreis Rendsburg-Ost und zum Teil an den Landtagswahlkreis Steinburg-West gingen.

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Landtagswahl 2017 – Zweitstimmen
Vorläufiges Endergebnis (in %) [1]
 %
40
30
20
10
0
34,4
27,6
11,8
9,6
1,3
4,3
3,2
5,7
2,1
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2012
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+0,5
-1,8
+0,9
+1,9
-6,9
-1,3
+1,1
+5,7
-0,1

Zur Landtagswahl am 7. Mai 2017 waren 66.451 Bürger wahlberechtigt. Insgesamt gaben 42.543 (64,0 %) ihre Stimme ab.[2]

Direktkandidat Partei Erststimme
(gesamt)
Erststimme
(in %)
Zweitstimme
(gesamt)
Zweitstimme
(in %)
Hans Hinrich Neve CDU 16.774 40,0 14.510 34,4
Kai Dolgner SPD 13.500 32,2 11.621 27,6
Marret Bohn GRÜNE 3.456 8,2 4.968 11,8
Henry Deising FDP 1.495 3,7 4.063 9,6
Sven Bielawa PIRATEN 625 1,5 544 1,3
Andreas Vollstedt SSW 1.648 3,9 1.808 4,3
Volker Lindenau LINKE 1.236 2,9 1.329 3,2
- FAMILIE - - 262 0,6
Arne-Olaf Jöhnk FREIE WÄHLER 286 0,7 189 0,5
Frank Legrum AfD 2.117 5,0 2.406 5,7
Rolf Stypmann LKR 77 0,2 72 0,2
Die PARTEI 229 0,5
Z.SH 116 0,3

Neben dem Wahlkreisabgeordneten Hans-Hinrich Neve (CDU), der den Wahlkreis seit 2009 vertritt, wurden die Direktkandidaten der SPD, Kai Dolgner, und der Grünen, Merret Bohn, über die Landeslisten ihrer Partei in den Landtag gewählt.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Landtagswahl 2012 – Zweitstimmen
Vorläufiges Endergebnis (in %) [1]
 %
40
30
20
10
0
33,9
29,4
10,9
8,2
7,7
5,6
2,1
1,0
1,2
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
± 0,0
+3,9
+1,5
+6,3
-6,6
-0,3
-3,5
+0,3
-1,6

Zur Landtagswahl am 6. Mai 2012 waren 69.233 Bürger wahlberechtigt. Insgesamt gaben 40.364 (59,5 %) ihre Stimme ab.[1]

Direktkandidat Partei Erststimme
(gesamt)
Erststimme
(in %)
Zweitstimme
(gesamt)
Zweitstimme
(in %)
Hans Hinrich Neve CDU 15.951 39,5 13.769 33,9
Kai Dolgner SPD 13.503 33,5 11.919 29,4
Stefan Joachim Dohm FDP 1.495 3,7 3.111 7,7
Marret Bohn GRÜNE 3.501 8,7 4.416 10,9
Stefan Sommermeier LINKE 822 2,0 851 2,1
Hartmut Steins SSW 1.748 4,3 2.271 5,6
Torge Schmidt PIRATEN 3.129 7,8 3.329 8,2
- FREIE WÄHLER - - 189 0,5
- NPD - - 258 0,6
- FAMILIE - - 411 1,0
- MUD - - 34 0,1
Holger Thiesen Die PARTEI 215 0,5 % - -

Landtagswahl 2009Bearbeiten

Zur Landtagswahl am 27. September 2009 waren 48.181 Bürger wahlberechtigt. Insgesamt gaben 33.784 (70,1 %) ihre Stimme ab.

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Hans Hinrich Neve CDU 36,4 31,6
Kai Dolgner SPD 30,4 27,4
Wilhelm Eggert FDP 9,3 13,6
Klaus Schaffner GRÜNE 8,3 9,9
Hartmut Steins SSW 5,8 6,4
Volker Lindenau LINKE 5,1 5,8
Torge Schmidt PIRATEN 1,8 1,9
- NPD - 0,9
Alfred Zellfelder FW-SH 0,7 0,6
Peter Bing RENTNER 0,8 1,0
- FAMILIE - 0,7
- RRP - 0,1
- IPD - 0,0
Holger Thiesen Einzelbewerber 1,1 -
Torben Franke Einzelbewerber 0,2 -

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten