Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Lauenburg-Süd

Landtagswahlkreis in Schleswig-Holstein, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Lauenburg-Süd (Wahlkreis 35) ist ein Landtagswahlkreis in Schleswig-Holstein. Er umfasst vom Kreis Herzogtum Lauenburg die Städte Geesthacht und Lauenburg/Elbe, das Amt Lütau und vom Amt Hohe Elbgeest die Gemeinden Börnsen, Dassendorf, Escheburg, Hamwarde, Hohenhorn, Kröppelshagen-Fahrendorf, Wiershop und Worth. Zur Landtagswahl 2012 erhielt er als Wahlkreis 35 noch die übrigen Gemeinden des Amtes Hohe Elbgeest sowie die Stadt Schwarzenbek und das Amt Schwarzenbek-Land.

Wahlkreis 35: Lauenburg-Süd
Wahlkreis Lauenburg-Süd
Staat Deutschland
Bundesland Schleswig-Holstein
Region Kreis Herzogtum Lauenburg
Wahlkreisnummer 35
Wahlbeteiligung 59,9 %
Wahldatum 7. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei SPD
Stimmanteil 36,0 %

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Landtagswahl 2017 - Zweitstimmen
Wahlbeteiligung: 59,9 %
 %
40
30
20
10
0
31,0 %
30,4 %
10,4 %
11,8 %
0,8 %
1,3 %
3,8 %
8,0 %
2,5 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2012
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+1,0 %p
-0,8 %p
-3,0 %p
+3,0 %p
-8,2 %p
-0,7 %p
+1,2 %p
+8,0 %p
-0,5 %p

Die Landtagswahl 2017 ergab folgendes vorläufiges Ergebnisse[1]:

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Andrea Tschacher CDU 35,6 31,0
Kathrin Wagner-Bockey SPD 36,0 30,4
Uta Röpcke GRÜNE 7,8 10,4
Jan-Marcus Rossa FDP 8,1 11,8
Christoph Nagel PIRATEN 1,4 0,8
- SSW 1,3
Volker Hutfils LINKE 3,4 3,8
- FAMILIE 0,9
- FW 0,5
Sabine Düllmann AfD 7,7 8,0
- LKR 0,1
- PARTEI 0,6
- Z.SH 0,3

Neben der Wahlkreisabgeordneten Kathrin Wagner-Bockey von der SPD, die ihrem Parteifreund Olaf Schulze nachfolgte, wurde zunächst kein weiterer Abgeordneter über ein Listenmandat gewählt. Jedoch zogen mit der CDU-Kandidatin Andrea Tschacher, die am 17. Oktober 2017 für ihre in den Bundestag gewählte Parteifreundin Petra Nicolaisen nachrückte, und dem FDP-Kandidaten Jan-Marcus Rossa, der Sozialminister Heiner Garg als Abgeordneter nachfolgte, zwei weitere Kandidaten aus dem Wahlkreis in den Landtag nach.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Die Landtagswahl 2012 erbrachte folgendes Ergebnis:

Landtagswahl 2012 - Erststimmen
Wahlbeteiligung: 57,5 %
 %
40
30
20
10
0
38,7 %
35,6 %
4,7 %
10,0 %
2,5 %
8,7 %
Landtagswahl 2012 - Zweitstimmen
Wahlbeteiligung: 57,5 %
 %
40
30
20
10
0
30,0 %
31,2 %
8,8 %
13,4 %
2,6 %
2,0 %
9,0 %
1,2 %
1,8 %
Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Olaf Schulze SPD 38,7 31,2
Markus Matthießen CDU 35,6 30,0
Klaus Tormählen GRÜNE 10,0 13,4
Jörg Jungbluth PIRATEN 8,7 9,0
Rüdiger Tonn FDP 4,7 8,8
Sabine Heinzel-Große LINKE 2,5 2,6
- SSW - 2,0
- FAMILIE - 1,2
- NPD - 1,1
- FW-SH 0,6
- MUD - 0,1

Landtagswahl 2009Bearbeiten

Landtagswahl 2009 - Zweitstimmen
 %
40
30
20
10
0
30,4 %
27,2 %
14,1 %
13,3 %
1,0 %
8,1 %
1,7 %
1,5 %
2,6 %
Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Markus Matthießen CDU 35,3 30,4
Olaf Schulze SPD 32,9 27,2
Rüdiger Tonn FDP 9,9 14,1
Klaus Tormählen GRÜNE 10,8 13,3
- SSW - 1,0
Sabine Heinzel-Große LINKE 7,6 8,1
- PIRATEN - 1,7
Kay Oelke NPD 1,7 1,5
Carsten Lübbert FW-SH 1,7 1,0
- RENTNER - 0,6
- FAMILIE - 0,8
- RRP - 0,1
- IPD - 0,1

QuellenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landtagswahl. (Nicht mehr online verfügbar.) Landesvorsitzende, 7. Mai 2017, archiviert vom Original am 8. Mai 2017; abgerufen am 7. Mai 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landtagswahl-sh.de