Landtagswahlkreis Lauenburg-Nord

Landtagswahlkreis in Schleswig-Holstein, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Lauenburg-Nord (Wahlkreis 34) ist ein Landtagswahlkreis in Schleswig-Holstein. Er umfasst vom Kreis Herzogtum Lauenburg die Städte Mölln und Ratzeburg, die Ämter Berkenthin und Sandesneben-Nusse sowie vom Amt Lauenburgische Seen die Gemeinden Albsfelde, Bäk, Buchholz, Einhaus, Fredeburg, Giesensdorf, Groß Disnack, Groß Grönau, Groß Sarau, Harmsdorf, Kittlitz, Kulpin, Mechow, Mustin, Pogeez, Römnitz, Schmilau und Ziethen. Zur Landtagswahl 2012 erhält er als Wahlkreis 34 noch die übrigen Gemeinden des Amtes Lauenburgische Seen sowie die Ämter Breitenfelde und Büchen. Bei früheren Wahlen hieß der Wahlkreis in ähnlicher Abgrenzung noch Lauenburg-Ost.

Wahlkreis 34: Lauenburg-Nord
Wahlkreis Lauenburg-Nord
Staat Deutschland
Bundesland Schleswig-Holstein
Region Kreis Herzogtum Lauenburg
Wahlkreisnummer 34
Wahlbeteiligung 59,0 %
Wahldatum 8. Mai 2022
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei CDU
Stimmanteil 40,5 %

Landtagswahl 2022Bearbeiten

Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2022 – WK Lauenburg-Nord
Zweitstimmen
 %
50
40
30
20
10
0
45,9 %
17,0 %
16,5 %
6,9 %
5,1 %
2,9 %
1,5 %
1,4 %
3,1 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2017
 %p
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
+11,6 %p
+5,2 %p
−10,4 %p
−4,3 %p
−2,3 %p
+1,7 %p
+1,5 %p
−2,0 %p
−0,3 %p
Gegenstand der

Nachweisung

Erst-

stimmen

Zweit-

stimmen

Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 75.370
Wähler 44.473
Ungültige Stimmen 669 1,5 269 0,6
Gültige Stimmen 43.804 98,5 44.204 99,4
davon
Rasmus Vöge CDU 17.719 40,5 20.159 45,6
Dorothea Siemers SPD 9.433 21,5 7.290 16,5
Susanne Baumann GRÜNE 8.358 19,1 7.497 17,0
Christopher Vogt FDP 3.778 8,6 3.051 6,9
Stephan Lorenzen AfD 2.470 5,6 2.241 5,1
Frank Klapschus DIE LINKE 819 1,9 610 1,4
SSW 1.261 2,9
PIRATEN 103 0,2
Torsten Egge FREIE WÄHLER 1.227 2,8 450 1,0
Die PARTEI 245 0,6
Z. 65 0,1
dieBasis 663 1,5
Die Humanisten 48 0,1
Gesundheitsforschung 49 0,1
Tierschutzpartei 375 0,8
Volt 97 0,2

Neben dem erstmals direkt gewählten Wahlkreisabgeordneten Rasmus Vöge (CDU), der dem langjährigen Landtagspräsidenten Klaus Schlie nachfolgte, wurde der FDP-Fraktionsvorsitzende Christopher Vogt über die Landesliste seiner Partei in den Landtag gewählt.

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Direktkandidat[1] Partei Erststimmen in %[2] Zweitstimmen in %
Klaus Schlie CDU 39,5 34,3
Manfred Börner SPD 31,3 26,9
Burckhard Peters GRÜNE 8,4 11,8
Christopher Vogt FDP 7,7 11,2
Carola Christin Hönemann PIRATEN 1,2 1,0
SSW 1,2
Michael Schröder LINKE 3,0 3,4
Kirsten Bollongino FAMILIE 1,3 1,0
Gregor Voht FW-SH 1,1 0,9
Dorothee Vöpel AfD 6,5 7,4
Sonstige 0,9

Neben dem Wahlkreisabgeordneten und Landtagspräsidenten Klaus Schlie (CDU), der dem Landtag mit einer Unterbrechung seit 1996 angehört und seit 2012 diesen Wahlkreis vertritt, wurde der FDP-Kandidat Christopher Vogt, der seit Dezember 2017 FDP-Fraktionsvorsitzender ist, über die Landesliste seiner Partei in das Landesparlament gewählt.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Direktkandidat[3] Partei Erststimmen in %[4] Zweitstimmen in %
Klaus Schlie CDU 39,9 33,4
Peter Eichstädt SPD 34,4 28,9
Christopher Vogt FDP 4,3 8,4
Burckhard Peters GRÜNE 10,4 13,7
Volker Hutfils LINKE 2,3 2,3
SSW 1,9
Torsten Krahn PIRATEN 7,7 8,4
Übrige 1,0 3,0

Landtagswahl 2009Bearbeiten

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Niclas Herbst CDU 37,7 32,5
Peter Eichstädt SPD 29,4 25,2
Christopher Vogt FDP 11,2 15,5
Christine Prüfer GRÜNE 10,9 12,5
SSW 1,6
Manfried Liedtke LINKE 5,7 6,1
PIRATEN 1,5
Karsten Frank Bäselt NPD 1,4 1,3
Andreas Hagenkötter FW-SH 3,6 2,3
RENTNER 0,4
FAMILIE 0,9
RRP 0,1
IPD 0,0

QuellenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zugelassene Direktkandidaten im Wahlkreis Lauenburg-Nord
  2. Wahlkreisergebnis Lauenburg-Nord Landtagswahl 2017 (Memento des Originals vom 13. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landtagswahl-sh.de
  3. Zugelassene Direktkandidaten im Wahlkreis Lauenburg-Nord
  4. Wahlkreisergebnis Lauenburg-Nord Landtagswahl 2017 (Memento des Originals vom 13. September 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landtagswahl-sh.de