Kanton Chemillé-en-Anjou

(Weitergeleitet von Kanton Chemillé-Melay)

Der Kanton Chemillé-en-Anjou (früher Chemillé-Melay) ist ein französischer Kanton im Département Maine-et-Loire und in der Region Pays de la Loire; sein Hauptort ist Chemillé-Melay in der Commune nouvelle Chemillé-en-Anjou.

Kanton Chemillé-en-Anjou
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers (6 Gemeinden)
Cholet (1 Gemeinde)
Hauptort Chemillé-Melay
Einwohner 37.733 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km²
Fläche 548,11 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 4911

Lage des Kantons Chemillé-en-Anjou im
Département Maine-et-Loire

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus sieben Gemeinden mit insgesamt 37.733 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 548,11 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl Arrondissement
Aubigné-sur-Layon 368 5,34 69 49012 49540 Angers
Beaulieu-sur-Layon 1.368 12,87 106 49022 49750 Angers
Bellevigne-en-Layon 5.751 95,45 60 49345 49380, 49750 Angers
Chemillé-en-Anjou 20.828 320,82 65 49092 49120, 49310, 49670, 49750 Cholet
Mozé-sur-Louet 2.013 26,02 77 49222 49610 Angers
Terranjou 3.994 57,60 69 49086 49540, 49380 Angers
Val-du-Layon 3.411 30,01 114 49292 49540 Angers
Kanton Chemillé-en-Anjou 37.733 548,11 69 4911 –  – 

Bis zur landesweiten Neugliederung der Kantone 2015 bestand der Kanton Chemillé-en-Anjou aus neun Gemeinden: La Chapelle-Rousselin, Chemillé-Melay (Hauptort), Cossé-d’Anjou, La Jumellière, Neuvy-en-Mauges, Sainte-Christine, Saint-Georges-des-Gardes, Saint-Lézin und La Tourlandry.

Veränderungen im GemeindebestandBearbeiten

2017: Fusion Chavagnes, Notre-Dame-d’Allençon und Martigné-BriandTerranjou

2016: Fusion Champ-sur-Layon, Faveraye-Mâchelles, Faye-d’Anjou, Rablay-sur-Layon und ThouarcéBellevigne-en-Layon

2015:

2013: Fusion Melay und ChemilléChemillé-Melay

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
11.413 11.806 12.134 13.324 14.104 14.279 15.749