Fila Europa Cup 1983

Der Fila Europa Cup 1983 war ein Damen-Tennisturnier in Hittfeld bei Hamburg. Das Sandplatzturnier war Teil der WTA Tour 1983 und fand vom 3. bis 10. Juli 1983 statt.

Fila Europa Cup 1983
Datum 3.7.1983 – 10.7.1983
Auflage 67
Navigation 1982 ◄ 1983 ► 1987
WTA Tour
Austragungsort Hittfeld
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Kategorie World Tour
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/16D
Preisgeld 100.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Bonder
Vorjahressieger (Doppel) SchwedenSchweden Elizabeth Ekblom
SchwedenSchweden Lena Sandin
Sieger (Einzel) Ungarn 1957Volksrepublik Ungarn Andrea Temesvári
Sieger (Doppel) Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bettina Bunge
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Claudia Kohde-Kilsch
Stand: 1. März 2017

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Ungarn 1957  Andrea Temesvári Sieg
02. Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch Viertelfinale
03. Vereinigte Staaten  Kathy Horvath Achtelfinale
04. Deutschland Bundesrepublik  Eva Pfaff Finale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Tschechoslowakei  Iva Budařová Achtelfinale

06. Bulgarien 1971  Manuela Maleeva Achtelfinale

07. Argentinien  Ivanna Madruga-Osses Halbfinale

08. Vereinigte Staaten  Beth Herr Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6                        
 Korea Sud  D.-h. Lee 1 1   1  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6
 Vereinigte Staaten  C. Benjamin 6 2 6    Vereinigte Staaten  C. Benjamin 3 2  
LL  Peru  P. Vasquez 1 6 1     1  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6
 Tschechoslowakei  K. Skronská 4 6 4   8  Vereinigte Staaten  B. Herr 0 0  
 Vereinigte Staaten  L. Bonder 6 3 6    Vereinigte Staaten  L. Bonder 7 4 4  
 Vereinigte Staaten  E. Rapponi-Longo 6 0 4   8  Vereinigte Staaten  B. Herr 6 6 6  
8  Vereinigte Staaten  B. Herr 3 6 6     1  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6
3  Vereinigte Staaten  K. Horvath 6 6   Q  Osterreich  P. Huber 3 2  
 Schweiz  C. Pasquale 3 3   3  Vereinigte Staaten  K. Horvath 2 3  
 Vereinigte Staaten  D. Gilbert 0 2   Q  Osterreich  P. Huber 6 6  
Q  Osterreich  P. Huber 6 6     Q  Osterreich  P. Huber 6 3 6
 Peru  L. Arraya 6 6    Peru  L. Arraya 3 6 1  
 Vereinigte Staaten  A. Henricksson 3 3    Peru  L. Arraya 3 6 6  
 Brasilien 1968  P. Medrado 6 3 3   6  Bulgarien 1971  M. Maleeva 6 4 4  
6  Bulgarien 1971  M. Maleeva 2 6 6     1  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6
5  Tschechoslowakei  I. Budařová 2 6 6   4  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 4 2
 Vereinigte Staaten  T. Phelps 6 3 2   5  Tschechoslowakei  I. Budařová 4 3  
 Schweiz  P. Delhees 6 6    Schweiz  P. Delhees 6 6  
 Tschechoslowakei  M. Skuherská 1 1      Schweiz  P. Delhees 1 2
 Australien  D. Fromholtz 3 6 6   4  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 6 6  
Q  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 6 3 7   Q  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 2 4  
 Vereinigte Staaten  J. Klitch 5 5   4  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 6 6  
4  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 7 7     4  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 2 6 6
7  Argentinien  I. Madruga-Osses 6 6   7  Argentinien  I. Madruga-Osses 6 4 4  
Q  Australien  P. Whytcross 2 2   7  Argentinien  I. Madruga-Osses 6 6  
 Deutschland Bundesrepublik  P. Keppeler 4 7 6    Deutschland Bundesrepublik  P. Keppeler 4 2  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš 6 6 1     7  Argentinien  I. Madruga-Osses 6 6
 Schweden  L. Sandin 6 7   2  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 1 2  
 Tschechoslowakei  R. Tomanová 3 5    Schweden  L. Sandin 3 3  
Q  Niederlande  N. Schutte 6 1   2  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 6 6  
2  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 7 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Argentinien  Ivanna Madruga-Osses
Frankreich  Catherine Tanvier
Finale
02. Deutschland Bundesrepublik  Bettina Bunge
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Sieg
03. Australien  Dianne Fromholtz
Vereinigte Staaten  Kathy Horvath
Halbfinale
04. Tschechoslowakei  Iva Budařová
Tschechoslowakei  Marcela Skuherská
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Argentinien  I. Madruga-Osses
 Frankreich  C. Tanvier
6 2 6        
 Schweden  E. Ekblom
 Schweden  L. Sandin
3 6 3     1  Argentinien  I. Madruga-Osses
 Frankreich  C. Tanvier
6 6  
 Deutschland Bundesrepublik  P. Keppeler
 Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff
6 6    Deutschland Bundesrepublik  P. Keppeler
 Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff
2 4  
 Bulgarien 1971  M. Maleeva
 Tschechoslowakei  R. Tomanová
0 1       1  Argentinien  I. Madruga-Osses
 Frankreich  C. Tanvier
6 6  
4  Tschechoslowakei  I. Budařová
 Tschechoslowakei  M. Skuherská
4 2      Vereinigte Staaten  L. Bonder
 Vereinigte Staaten  B. Herr
3 1  
 Peru  L. Arraya
 Vereinigte Staaten  E. Rapponi-Longo
6 6      Peru  L. Arraya
 Vereinigte Staaten  E. Rapponi-Longo
6 4  
 Vereinigte Staaten  L. Bonder
 Vereinigte Staaten  B. Herr
7 6    Vereinigte Staaten  L. Bonder
 Vereinigte Staaten  B. Herr
7 6  
 Neuseeland  C. Newton
 Australien  P. Whytcross
6 3       1  Argentinien  I. Madruga-Osses
 Frankreich  C. Tanvier
5 4
 Deutschland Bundesrepublik  H. Lütten
 Niederlande  N. Schutte
6 6     2  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge
 Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
7 6
 Vereinigte Staaten  A. Henricksson
 Frankreich  C. Suire
4 1      Deutschland Bundesrepublik  H. Lütten
 Niederlande  N. Schutte
5 1    
 Vereinigte Staaten  J. Klitch
 Korea Sud  D.-h. Lee
4 3   3  Australien  D. Fromholtz
 Vereinigte Staaten  K. Horvath
7 6  
3  Australien  D. Fromholtz
 Vereinigte Staaten  K. Horvath
6 6       3  Australien  D. Fromholtz
 Vereinigte Staaten  K. Horvath
1 6 4
 Schweiz  P. Delhees
 Brasilien 1968  P. Medrado
6 6 6     2  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge
 Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
6 2 6  
 Spanien  C. Perea-Alcala
 Ungarn 1957  M. Pinterova
7 3 4      Schweiz  P. Delhees
 Brasilien 1968  P. Medrado
6 6 1  
 Vereinigte Staaten  C. Benjamin
 Tschechoslowakei  K. Skronská
3 6   2  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge
 Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
3 7 6  
2  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge
 Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
6 7    

WeblinksBearbeiten