Hauptmenü öffnen

Internationale Tennismeisterschaften von Deutschland 1954

   Tennis Internationale Tennismeisterschaften von Deutschland   
Datum 30. Juli − 8. August 1954
Austragungsort Hamburg
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Erste Austragung 1892
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Titelverteidiger
Herreneinzel Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Budge Patty
Dameneinzel Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Dorothy Knode
Herrendoppel Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Gottfried von Cramm 
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Budge Patty
Damendoppel Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Dorothy Knode
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joy Mottram
Mixed Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Pat Ward
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tony Mottram
Titelträger
Herreneinzel Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Budge Patty
Dameneinzel Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joy Mottram
Herrendoppel Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Gottfried von Cramm 
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Budge Patty
Damendoppel Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joy Mottram
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Erika Vollmer
Mixed Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Erika Vollmer
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Hugh Stewart

Die 48. Internationalen Tennismeisterschaften von Deutschland fanden vom 30. Juli bis zum 8. August 1954 auf dem Rothenbaum in Hamburg statt.

Sie begannen an einem Freitag und erstreckten sich diesmal wieder über zwei Wochenenden. Organisatorisch waren damit auch die Einzelendspiele der Nationalen Deutschen Tennismeisterschaften verbunden, die wegen Dauerregens vorher in Braunschweig ausgefallen waren und am 31. Juli stattfanden. Deren Sieger waren Engelbert Koch, der bei den internationalen Meisterschaften vorher schon ausgeschieden war, sowie Erika Vollmer, die gegen Inge Pohmann gewann.

Inge Pohmann, die zum letzten Mal in Hamburg antrat, verlor in Abwesenheit der dreimaligen Gewinnerin Dorothy Knode auch das Endspiel der internationalen Meisterschaften gegen die Vorjahresfinalistin Joy Mottram aus Großbritannien, die im Damendoppel als Titelverteidigerin einen weiteren Sieg, diesmal zusammen mit Erika Vollmer, feiern konnte. Erika Vollmer gewann auch das gemischte Doppel an der Seite des US-Amerikaners Hugh Stewart.

Publikumsmagneten bei den Damen waren die zum ersten Mal in Hamburg antretenden 17- und 15-jährigen Schwestern Edda und Ilse Buding, die damals in Argentinien lebten. Auch die 18-jährige Margot Dittmeyer trat zum ersten Mal in Hamburg an.

Bei den Herren konnte Budge Patty seine beiden Titel in Einzel und Doppel verteidigen, wobei im Doppel auch wieder Gottfried von Cramm an seiner Seite stand, der mit seinem 13. Titelgewinn zum Rekordsieger in Hamburg wurde. Weit kamen auch wieder die beiden Schweden Lennart Bergelin und Sven Davidson, die 1951 das Finale bestritten hatten, und diesmal jeweils erst an Patty bzw. an von Cramm/Patty scheiterten. Der 55-jährige Jean Borotra erreichte in beiden Doppelwettbewerben jeweils das Halbfinale. Bester Deutscher im Einzel war Ernst Buchholz, der bei den nationalen Meisterschaften zwar das Endspiel verlor, hier aber erwartungsgemäß das Viertelfinale erreichte.

Eingeführt wurde wieder das Ausspielen einer Trostrunde, bei der es bei den Herren um den Elbepokal und bei den Damen um den Alsterpokal ging.

ErgebnisseBearbeiten

HerreneinzelBearbeiten

  Finale
               
   Vereinigte Staaten 48  Budge Patty 6 6 7
 Schweden  Sven Davidson 1 1 5

DameneinzelBearbeiten

  Finale
           
 Vereinigtes Konigreich  Joy Mottram 2 7 6
 Deutschland Bundesrepublik  Inge Pohmann 6 5 2

HerrendoppelBearbeiten

  Finale
               
   Deutschland Bundesrepublik  Gottfried von Cramm 
 Vereinigte Staaten 48  Budge Patty
9 6 6
 Schweden  Lennart Bergelin
 Schweden  Sven Davidson
7 4 2

DamendoppelBearbeiten

  Finale
           
 Vereinigtes Konigreich  Joy Mottram
 Deutschland Bundesrepublik  Erika Vollmer
6 6
 Vereinigtes Konigreich  Joan Curry
 Vereinigtes Konigreich  Pat Ward
2 2

MixedBearbeiten

  Finale
           
 Deutschland Bundesrepublik  Erika Vollmer
 Vereinigte Staaten 48  Hugh Stewart
6 6
 Vereinigte Staaten 48  Barbara Lewis
 Brasilien 1889  Armando Viera
4 4

QuellenBearbeiten