Daihatsu Challenge 1983

Die Daihatsu Challenge 1983 waren ein Tennisturnier der Damen in Brighton. Das Teppichplatzturnier war Teil der WTA Tour 1983 und fand vom 17. bis 23. Oktober 1983 statt.

Daihatsu Challenge 1983
Datum 17.10.1983 – 23.10.1983
Auflage 6
Navigation 1982 ◄ 1983 ► 1984
WTA Tour
Austragungsort Brighton
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Turniernummer 714
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 32E/16D
Preisgeld 150.000 US$
Vorjahressiegerin Vereinigte Staaten Martina Navrátilová
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte Staaten Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten Pam Shriver
Siegerin Vereinigte Staaten Chris Evert-Lloyd
Sieger (Doppel) Vereinigte Staaten Chris Evert-Lloyd
Vereinigte Staaten Pam Shriver
Stand: 11. Juli 2018

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Sieg
02. Vereinigte Staaten  Pam Shriver Halbfinale
03. Ungarn 1957  Andrea Temesvári Halbfinale
04. Vereinigtes Konigreich  Jo Durie Finale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Rumänien 1965  Virginia Ruzici Achtelfinale

06. Deutschland Bundesrepublik  Eva Pfaff 1. Runde

07. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Mima Jaušovec Achtelfinale

08. Tschechoslowakei  Iva Budařová 1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd 6 6                        
 Niederlande  M. Mesker 1 4   1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd 6 6
 Schweden  L. Sandin 2 3    Vereinigte Staaten  L.-A. Thompson 1 0  
 Vereinigte Staaten  L.-A. Thompson 6 6     1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd 5 6 7
 Frankreich  C. Tanvier 6 6    Frankreich  C. Tanvier 7 2 6  
 Vereinigtes Konigreich  A. Croft 2 2    Frankreich  C. Tanvier 7 7  
Q  Frankreich  C. Suire 3 6 1   7  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec 5 6  
7  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec 6 1 6     1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd 6 1
3  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6   3  Ungarn 1957  A. Temesvári 1 0 r  
 Vereinigte Staaten  V. Nelson 3 0   3  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  A. Hobbs 2 2    Vereinigte Staaten  K. Shaefer 3 1  
 Vereinigte Staaten  K. Shaefer 6 6     3  Ungarn 1957  A. Temesvári 7 6
 Frankreich  P. Paradis 4 0   Q  Frankreich  M.-C. Calleja 5 2  
Q  Frankreich  M.-C. Calleja 6 6   Q  Frankreich  M.-C. Calleja 6 4  
 Vereinigte Staaten  C. Reynolds 5 1   5  Rumänien 1965  V. Ruzici 3 2 r  
5  Rumänien 1965  V. Ruzici 7 6     1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd 6 6
8  Tschechoslowakei  I. Budařová 6 5   4  Vereinigtes Konigreich  J. Durie 1 1
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura 7 7    Vereinigte Staaten  A. Kiyomura 6 6  
Q  Frankreich  N. Herreman 6 3 6   Q  Frankreich  N. Herreman 2 2  
 Australien  S. Leo 4 6 4      Vereinigte Staaten  A. Kiyomura 4 4
 Schweiz  P. Delhees 7 6 6   4  Vereinigtes Konigreich  J. Durie 6 6  
Q  Vereinigtes Konigreich  A. Brown 6 7 1    Schweiz  P. Delhees 4 1  
 Vereinigte Staaten  S. Collins 2 3   4  Vereinigtes Konigreich  J. Durie 6 6  
4  Vereinigtes Konigreich  J. Durie 6 6     4  Vereinigtes Konigreich  J. Durie 7 6
6  Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff 6 3   2  Vereinigte Staaten  P. Shriver 5 4  
 Schweden  C. Jexell 7 6    Schweden  C. Jexell 1 2  
 Vereinigtes Konigreich  S. Barker 7 6    Vereinigtes Konigreich  S. Barker 6 6  
 Italien  S. Simmonds 6 1      Vereinigtes Konigreich  S. Barker 1 6 2
 Vereinigte Staaten  A. White 2 2   2  Vereinigte Staaten  P. Shriver 6 2 6  
 Tschechoslowakei  K. Skronská 6 6    Tschechoslowakei  K. Skronská 0 4  
 Vereinigte Staaten  T. Holladay 6 2 5   2  Vereinigte Staaten  P. Shriver 6 6  
2  Vereinigte Staaten  P. Shriver 2 6 7    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Sieg
02. Vereinigtes Konigreich  Anne Hobbs
Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
Halbfinale
03. Vereinigtes Konigreich  Jo Durie
Vereinigte Staaten  Ann Kiyomura
Finale
04. Rumänien 1965  Virginia Ruzici
Frankreich  Catherine Tanvier
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
7 3 6        
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec
 Vereinigte Staaten  A. White
5 6 3     1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
5 6 6  
 Vereinigte Staaten  V. Nelson
 Tschechoslowakei  K. Skronská
3 3    Vereinigtes Konigreich  S. Barker
 Australien  S. Leo
7 4 1  
 Vereinigtes Konigreich  S. Barker
 Australien  S. Leo
6 6       1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
w. o.  
4  Rumänien 1965  V. Ruzici
 Frankreich  C. Tanvier
6 6      Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff
 Ungarn 1957  A. Temesvári
 
 Tschechoslowakei  I. Budařová
 Niederlande  M. Mesker
3 3     4  Rumänien 1965  V. Ruzici
 Frankreich  C. Tanvier
 
 Vereinigtes Konigreich  A. Brown
 Vereinigtes Konigreich  D. Jarrett
2 4    Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff
 Ungarn 1957  A. Temesvári
w. o.  
 Deutschland Bundesrepublik  E. Pfaff
 Ungarn 1957  A. Temesvári
6 6       1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
7 6
 Vereinigte Staaten  S. Collins
 Vereinigte Staaten  T. Holladay
7 3 6     3  Vereinigtes Konigreich  J. Durie
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
5 4
 Vereinigte Staaten  K. Shaefer
 Vereinigte Staaten  P. Teeguarden
6 6 7      Vereinigte Staaten  K. Shaefer
 Vereinigte Staaten  P. Teeguarden
6 1 0    
 Schweden  C. Jexell
 Schweden  L. Sandin
1 4   3  Vereinigtes Konigreich  J. Durie
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
2 6 6  
3  Vereinigtes Konigreich  J. Durie
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
6 6       3  Vereinigtes Konigreich  J. Durie
 Vereinigte Staaten  A. Kiyomura
6 6
 Vereinigtes Konigreich  S. Gomer
 Vereinigtes Konigreich  J. Salmon
5 6 6     2  Vereinigtes Konigreich  A. Hobbs
 Vereinigte Staaten  C. Reynolds
3 3  
 Tschechoslowakei  Y. Brzáková
 Tschechoslowakei  L. Plchová
7 1 1      Vereinigtes Konigreich  S. Gomer
 Vereinigtes Konigreich  J. Salmon
2 2  
 Frankreich  P. Paradis
 Frankreich  C. Suire
3 4   2  Vereinigtes Konigreich  A. Hobbs
 Vereinigte Staaten  C. Reynolds
6 6  
2  Vereinigtes Konigreich  A. Hobbs
 Vereinigte Staaten  C. Reynolds
6 6    

WeblinksBearbeiten