Ginny of Kansas City 1983

Die Ginny of Kansas City 1983 waren ein Tennisturnier der Damen in Kansas City, Kansas. Das Hartplatzturnier war Teil der WTA Tour 1983 und fand vom 19. bis 25. September 1983 statt.

Ginny of Kansas City
Datum 19.9.1983 – 25.9.1983
Auflage 2
Navigation 1982 ◄ 1983 
WTA Tour
Austragungsort Kansas City (Kansas)
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16D
Preisgeld 50.000 US$
Vorjahressiegerin Vereinigte Staaten Martina Navrátilová
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte Staaten Barbara Potter
Vereinigte Staaten Sharon Walsh
Siegerin Australien Elizabeth Sayers
Sieger (Doppel) Vereinigte Staaten Sandy Collins
Australien Elizabeth Sayers
Stand: 10. Juli 2018

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigtes Konigreich  Sue Barker Halbfinale
02. Vereinigte Staaten  Kim Steinmetz 1. Runde
03. Australien  Elizabeth Sayers Sieg
04. Vereinigte Staaten  Jenny Klitch 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Australien  Anne Minter Finale

06. Vereinigte Staaten  Barbara Gerken Halbfinale

07. Schweiz  Claudia Pasquale 1. Runde

08. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Renata Šašak 1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigtes Konigreich  S. Barker 6 2 7                        
Q  Vereinigte Staaten  A. Hulbert 4 6 6   1  Vereinigtes Konigreich  S. Barker 3 6 6
LL  Vereinigtes Konigreich  E. Jones 6 4 3    Australien  E. Minter 6 3 2  
 Australien  E. Minter 2 6 6     1  Vereinigtes Konigreich  S. Barker 6 4 6
 Vereinigte Staaten  M. Van Nostrand 6 6    Vereinigte Staaten  M. Van Nostrand 3 6 4  
Q  Kanada  M. Groat 3 0    Vereinigte Staaten  M. Van Nostrand 6 7  
 Schweden  H. Olsson 7 6    Schweden  H. Olsson 3 5  
8  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  R. Šašak 5 4     1  Vereinigtes Konigreich  S. Barker 6 2 4
4  Vereinigte Staaten  J. Klitch 2 3   5  Australien  A. Minter 3 6 6  
 Vereinigte Staaten  H. Manset 6 6    Vereinigte Staaten  H. Manset 5 6 5  
Q  Polen  I. Kuczyńska 3 0   LL  Vereinigte Staaten  M. Quinlan 7 1 7  
LL  Vereinigte Staaten  M. Quinlan 6 6     LL  Vereinigte Staaten  M. Quinlan 3 1
 Vereinigte Staaten  T. Holladay 6 6   5  Australien  A. Minter 6 6  
 Australien  B. Remilton 3 4    Vereinigte Staaten  T. Holladay 6 0 r  
LL  Vereinigte Staaten  S. Torrance 0 4   5  Australien  A. Minter 7 2  
5  Australien  A. Minter 6 6     5  Australien  A. Minter 3 1
7  Schweiz  C. Pasquale 1 0 r   3  Australien  E. Sayers 6 6
 Vereinigte Staaten  M. Schillig 6 3    Vereinigte Staaten  M. Schillig 5 1  
 Vereinigte Staaten  H. Na 4 1    Vereinigte Staaten  L. McNeil 7 6  
 Vereinigte Staaten  L. McNeil 6 6      Vereinigte Staaten  L. McNeil 0 2
 Vereinigte Staaten  P. Blackwell 6 2   3  Australien  E. Sayers 6 6  
 Sudafrika 1961  R. Uys 7 6    Sudafrika 1961  R. Uys 2 6 4  
Q  Vereinigte Staaten  H. Crowe 3 6 3   3  Australien  E. Sayers 6 1 6  
3  Australien  E. Sayers 6 1 6     3  Australien  E. Sayers 6 2 6
6  Vereinigte Staaten  B. Gerken 6 6   6  Vereinigte Staaten  B. Gerken 1 6 3  
 Vereinigte Staaten  R. Blount 0 1   6  Vereinigte Staaten  B. Gerken 6 6 6  
LL  Vereinigte Staaten  K. Huebner 6 7   LL  Vereinigte Staaten  K. Huebner 2 7 3  
 Vereinigtes Konigreich  C. Drury 3 6     6  Vereinigte Staaten  B. Gerken 6 6
 Vereinigtes Konigreich  A. Brown 3 6 6    Australien  C. O’Neil 1 2  
 Vereinigte Staaten  G. Fernández 6 4 2    Vereinigtes Konigreich  A. Brown 4 5  
 Australien  C. O’Neil 6 6    Australien  C. O’Neil 6 7  
2  Vereinigte Staaten  K. Steinmetz 4 2    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Sandy Collins
Australien  Elizabeth Sayers
Sieg
02. Australien  Chris O’Neil
Australien  Brenda Remilton
Finale
03. Vereinigte Staaten  Rene Blount
Australien  Anne Minter
1. Runde
04. Polen  Iwona Kuczyńska
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Renata Šašak
Viertelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  S. Collins
 Australien  E. Sayers
6 6        
 Schweiz  E. Krapl
 Schweiz  S. Schmid
1 1     1  Vereinigte Staaten  S. Collins
 Australien  E. Sayers
6 7  
 Vereinigte Staaten  H. Manset
 Vereinigte Staaten  M. Schillig
7 6    Vereinigte Staaten  H. Manset
 Vereinigte Staaten  M. Schillig
3 5  
 Vereinigte Staaten  H. Crowe
 Vereinigte Staaten  K. Steinmetz
6 2       1  Vereinigte Staaten  S. Collins
 Australien  E. Sayers
6 6  
3  Vereinigte Staaten  R. Blount
 Australien  A. Minter
3 3      Vereinigte Staaten  K. Copeland
 Vereinigte Staaten  L. McNeil
4 3  
 Vereinigte Staaten  K. Copeland
 Vereinigte Staaten  L. McNeil
6 6      Vereinigte Staaten  K. Copeland
 Vereinigte Staaten  L. McNeil
6 7  
 Schweiz  L. Drescher
 Kanada  A. Walker
3 3    Kanada  K. Dewis
 Vereinigte Staaten  K. Huebner
2 5  
 Kanada  K. Dewis
 Vereinigte Staaten  K. Huebner
6 6       1  Vereinigte Staaten  S. Collins
 Australien  E. Sayers
7 7
 Vereinigtes Konigreich  E. Jones
 Schweden  H. Olsson
6 6     2  Australien  C. O’Neil
 Australien  B. Remilton
5 6
 Vereinigte Staaten  J. Klitch
 Vereinigte Staaten  M. Quinlan
1 1      Vereinigtes Konigreich  E. Jones
 Schweden  H. Olsson
7 6    
 Vereinigtes Konigreich  C. Drury
 Vereinigtes Konigreich  J. Salmon
4 3   4  Polen  I. Kuczyńska
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  R. Šašak
6 0  
4  Polen  I. Kuczyńska
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  R. Šašak
6 6        Vereinigtes Konigreich  E. Jones
 Schweden  H. Olsson
4 6 4
 Vereinigtes Konigreich  G. Coles
 Vereinigte Staaten  C. Reynolds
6 6 2     2  Australien  C. O’Neil
 Australien  B. Remilton
6 0 6  
 Vereinigtes Konigreich  A. Brown
 Sudafrika 1961  R. Uys
3 7 6      Vereinigtes Konigreich  A. Brown
 Sudafrika 1961  R. Uys
3 3  
 Vereinigte Staaten  T. Holladay
 Vereinigte Staaten  H. Na
0 3   2  Australien  C. O’Neil
 Australien  B. Remilton
6 6  
2  Australien  C. O’Neil
 Australien  B. Remilton
6 6    

WeblinksBearbeiten