Hauptmenü öffnen

DFB-Pokalsieger 1963 war der Hamburger SV. Das Finale fand am 14. August 1963 in Hannover statt. Finalgegner Borussia Dortmund galt als Favorit, da Dortmund erst am 29. Juni 1963 Deutscher Meister durch ein 3:1 im Finale gegen den 1. FC Köln geworden war. Am 24. August, also 10 Tage später, startete die erste Bundesliga-Saison 1963/64. Titelverteidiger Nürnberg schied bereits im Achtelfinale aus.

Inhaltsverzeichnis

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


So 09.06.1963 Borussia Dortmund 4:2  Sportfreunde 05 Saarbrücken
So 23.06.1963 1. FC Saarbrücken 3:0  VfL Wolfsburg
Fr 28.06.1963 Concordia Hamburg 1:3  SC Tasmania 1900 Berlin
So 30.06.1963 FC Bayern Hof 2:5  Hamburger SV
So 30.06.1963 Werder Bremen 14:31  VfB Lohberg
Sa 27.07.1963 KSV Hessen Kassel 2:2 n. V.  Wuppertaler SV
Sa 27.07.1963 1. FC Nürnberg 1:2  Borussia Neunkirchen
So 28.07.1963 TSV 1860 München 3:2  FC Schalke 04
1 Das Spiel fand in Hannover, Bischofsholer Damm statt.

WiederholungsspielBearbeiten

Datum Ergebnis


So 28.07.1963 Wuppertaler SV 3:0  KSV Hessen Kassel

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


Mi 31.07.1963 Borussia Dortmund 3:1  1860 München
Mi 31.07.1963 Hamburger SV 1:0  1. FC Saarbrücken
Mi 31.07.1963 Wuppertaler SV 1:0  Borussia Neunkirchen
Mi 31.07.1963 Werder Bremen 11:02  Tasmania 1900 Berlin
2 Das Spiel fand in Verden statt.

HalbfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


Mi 07.08.1963 Wuppertaler SV 0:1  Hamburger SV
Mi 07.08.1963 Borussia Dortmund 2:0  Werder Bremen

FinaleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stadionprogramm Finale