Amateurliga Saarland 1962/63

Amateurliga Saarland 1962/63
Meister Viktoria Sulzbach
Absteiger TuS Wiebelskirchen, Hellas Marpingen
Amateurliga Saarland 1961/62
II. Division 1962/63

Die Fußball-Amateurliga Saarland 1962/63 war die 12. Saison der Amateurliga Saarland, der Vorgängerin der Verbandsliga Saarland. Diese Liga stellte bis 1964 den Unterbau zur II. Division Südwest dar und war somit in der Gesamtligen-Hierarchie drittklassig.

AbschlusstabelleBearbeiten

Saarland-Meister wurde Viktoria Sulzbach. Eine Aufstiegsrunde wurde in jenem Jahr nicht ausgespielt, da die bisherige II. Division durch die neu geschaffene Regionalliga Süd ersetzt wurde. Der TuS Wiebelskirchen und Hellas Marpingen mussten nach dieser Saison in die Bezirksliga absteigen. Für die nachfolgende Saison 1963/64 kamen der FC Ensdorf und die Amateure von Borussia Neunkirchen als Aufsteiger aus der Bezirksliga, sowie der SC Friedrichsthal, der SV Ludweiler, der VfB Theley und der SV St. Ingbert als Absteiger aus der II. Division.

Rang Verein Spiele Tore Punkte
1. Viktoria Sulzbach 26 53:35 35:17
2. SV Fraulautern (M) 26 46:28 35:17
3. SV Mettlach 26 47:33 33:19
4. ASC Dudweiler (A) 26 53:38 32:20
5. SV Körprich 26 58:43 31:21
6. Preußen Merchweiler 26 49:36 29:23
7. FV 07 Diefflen (N) 26 48:38 29:23
8. FV Püttlingen 26 33:36 27:25
9. FC 08 Homburg 26 50:48 26:26
10. SpVgg Quierschied 26 52:42 23:29
11. SV Blieskastel (N) 26 42:54 19:33
12. FC St. Wendel 26 36:47 18:34
13. TuS Wiebelskirchen 26 33:93 14:38
14. FC Hellas Marpingen 26 35:64 13:39
Saarland-Meister
Abstieg in die Bezirksliga
(M) Vorjahres-Meister
(A) Vorjahres-Absteiger aus der II. Division
(N) Vorjahres-Aufsteiger aus der Bezirksliga

WeblinksBearbeiten