Hauptmenü öffnen

Die Coppa Italia 1980/81, den Fußball-Pokalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Italien der Saison 1980/81, gewann die AS Rom. Die Roma traf im Finale auf Torino Calcio und konnte die Coppa Italia zum vierten Mal gewinnen. Mit 1:1 und 5:3 nach Elfmeterschießen setzte sich die Mannschaft von Trainer Nils Liedholm durch. Dabei konnte man den im Vorjahr gegen den gleichen Gegner errungenen Titel verteidigen.

Als italienischer Pokalsieger 1980/81 qualifizierte sich die AS Rom für den Europapokal der Pokalsieger des folgenden Jahres, wo man bereits in der zweiten Runde gegen den portugiesischen Vertreter FC Porto ausschied.

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Juventus Turin 4 3 1 0 8:3 7
2. Udinese Calcio 4 1 3 0 5:3 5
3. CFC Genua 4 0 3 1 2:4 3
4. AS Taranto 4 1 1 2 2:4 3
5. Brescia Calcio 4 0 2 2 2:5 2
1. Spieltag
CFC Genua 1:1  Brescia Calcio
Udinese Calcio 2:2  Juventus Turin
2. Spieltag
CFC Genua 0:0  Udinese Calcio
Juventus Turin 2:0  AS Taranto
3. Spieltag
Brescia Calcio 0:1  Juventus Turin
Udinese Calcio 2:0  AS Taranto
4. Spieltag
Brescia Calcio 1:1  Udinese Calcio
AS Taranto 0:0  CFC Genua
5. Spieltag
Juventus Turin 3:1  CFC Genua
AS Taranto 2:0  Brescia Calcio

Gruppe 2Bearbeiten

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. US Avellino 4 2 2 0 7:3 6
2. US Palermo 4 3 0 1 6:4 6
3. Inter Mailand 4 1 2 1 3:3 4
4. AC Mailand 4 1 1 2 2:3 3
5. Catania Calcio 4 0 1 3 3:8 1
1. Spieltag
US Avellino 1:1  AC Mailand
Catania Calcio 0:0  Inter Mailand
2. Spieltag
AC Mailand 1:0  Catania Calcio
US Palermo 0:1  US Avellino
3. Spieltag
US Avellino 4:1  Catania Calcio
Inter Mailand 1:2  US Palermo
4. Spieltag
Inter Mailand 1:1  US Avellino
US Palermo 1:0  AC Mailand
5. Spieltag
Catania Calcio 2:3  US Palermo
AC Mailand 0:1  Inter Mailand

Gruppe 3Bearbeiten

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. SPAL Ferrara 4 3 1 0 9:3 7
2. Cagliari Calcio 4 2 1 1 7:6 5
3. US Foggia 4 1 2 1 6:8 4
4. AC Monza Brianza 4 1 0 3 5:7 2
5. FC Como 4 0 2 2 1:4 2
1. Spieltag
AC Monza Brianza 2:0  FC Como
SPAL Ferrara 4:0  US Foggia
2. Spieltag
Cagliari Calcio 1:0  AC Monza Brianza
FC Como 0:0  US Foggia
3. Spieltag
Cagliari Calcio 2:1  FC Como
AC Monza Brianza 1:2  SPAL Ferrara
4. Spieltag
FC Como 0:0  SPAL Ferrara
US Foggia 2:2  Cagliari Calcio
5. Spieltag
US Foggia 4:2  AC Monza Brianza
SPAL Ferrara 3:2  Cagliari Calcio

Gruppe 4Bearbeiten

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. AC Florenz 4 2 2 0 6:2 6
2. Atalanta Bergamo 4 2 2 0 4:1 6
3. AC Pistoiese 4 1 1 2 1:3 3
4. AC Cesena 4 1 1 2 5:8 3
5. Rimini Calcio 4 0 2 2 2:4 2
1. Spieltag
AC Cesena 2:0  AC Pistoiese
Rimini Calcio 0:0  Atalanta Bergamo
2. Spieltag
Atalanta Bergamo 1:1  AC Florenz
AC Cesena 2:2  Rimini Calcio
3. Spieltag
Atalanta Bergamo 2:0  AC Cesena
AC Florenz 0:0  AC Pistoiese
4. Spieltag
AC Florenz 4:1  AC Cesena
AC Pistoiese 1:0  Rimini Calcio
5. Spieltag
AC Pistoiese 0:1  Atalanta Bergamo
Rimini Calcio 0:1  AC Florenz

Gruppe 5Bearbeiten

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. FC Bologna 4 3 1 0 7:2 7
2. SSC Neapel 4 3 1 0 6:3 7
3. Lanerossi Vicenza 4 2 0 2 4:6 4
4. Sampdoria Genua 4 1 0 3 2:3 2
5. SC Pisa 4 0 0 4 1:6 0
1. Spieltag
Lanerossi Vicenza 1:0  Sampdoria Genua
SC Pisa 1:2  FC Bologna
2. Spieltag
SSC Neapel 1:0  Sampdoria Genua
SC Pisa 0:1  Lanerossi Vicenza
3. Spieltag
FC Bologna 1:1  SSC Neapel
Sampdoria Genua 2:0  SC Pisa
4. Spieltag
FC Bologna 3:0  Lanerossi Vicenza
SSC Neapel 1:0  SC Pisa
5. Spieltag
Lanerossi Vicenza 2:3  SSC Neapel
Sampdoria Genua 0:1  FC Bologna

Gruppe 6Bearbeiten

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Lazio Rom 4 3 1 0 7:1 7
2. Ascoli Calcio 4 2 1 1 4:2 5
3. Pescara Calcio 4 2 0 2 3:5 4
4. FC Varese 4 1 1 2 3:3 3
5. Hellas Verona 4 0 1 3 0:6 1
1. Spieltag
Pescara Calcio 0:2  Lazio Rom
Hellas Verona 0:0  FC Varese
2. Spieltag
Pescara Calcio 1:0  Hellas Verona
FC Varese 0:1  Ascoli Calcio
3. Spieltag
Lazio Rom 2:1  FC Varese
Hellas Verona 0:2  Ascoli Calcio
4. Spieltag
Ascoli Calcio 1:2  Pescara Calcio
Lazio Rom 3:0  Hellas Verona
5. Spieltag
Ascoli Calcio 0:0  Lazio Rom
FC Varese 2:0  Pescara Calcio

Gruppe 7Bearbeiten

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Torino Calcio 4 3 1 0 10:3 7
2. AC Perugia 4 1 2 1 3:3 4
3. US Catanzaro 4 2 0 2 3:5 4
4. AS Bari 4 1 1 2 3:3 3
5. US Lecce 4 0 2 2 1:6 2
1. Spieltag
US Catanzaro 1:0  US Lecce
AC Perugia 1:0  AS Bari
2. Spieltag
AS Bari 1:2  Torino Calcio
US Lecce 1:1  AC Perugia
3. Spieltag
US Catanzaro 1:0  AC Perugia
Torino Calcio 4:0  US Lecce
4. Spieltag
US Lecce 0:0  AS Bari
Torino Calcio 3:1  US Catanzaro
5. Spieltag
AS Bari 2:0  US Catanzaro
AC Perugia 1:1  Torino Calcio

ViertelfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
US Avellino 3:6  Juventus Turin 1:3 2:3
Lazio Rom 0:4  FC Bologna 0:2 0:2
AC Florenz 0:1  AS Rom 0:1 0:0
SPAL Ferrara 1:4  Torino Calcio 1:0 0:4

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Bologna 4:5  Torino Calcio 2:2 2:3 n. V.
Juventus Turin 1:2  AS Rom 0:1 1:1

FinaleBearbeiten

HinspielBearbeiten

AS Rom Torino Calcio
 
Finale
13. Juni 1981 in Rom (Stadio Olimpico)
Ergebnis: 1:1 (1:0)
 


Franco TancrediVincenzo Romano, Maurizio Turone, Sergio Santarini, Domenico MaggioraBruno Conti, Agostino Di Bartolomei, Falcão, Carlo Ancelotti, Roberto ScarnecchiaPaolo Alberto Faccini
Trainer: Nils Liedholm
Giuliano TerraneoAgatino Cuttone, Luigi Danova, Roberto Salvadori, Domenico VolpatiDante Bertoneri, Eraldo Pecci, Renato Zaccarelli (28. Daniele Davin), Claudio SclosaFrancesco Graziani, Paolino Pulici (67. Vincenzo D’Amico)
Trainer: Romano Cazzaniga
  1:0 Carlo Ancelotti (31.)
  1:1 Sergio Santarini (59., Eigentor)

RückspielBearbeiten

Torino Calcio AS Rom
 
Finale
17. Juni 1981 in Turin (Stadio Communale)
Ergebnis: 1:1 n. V. (1:1, 1:0), 2:4 i. E.
 


Giuliano TerraneoAgatino Cuttone, Luigi Danova, Patrizio Sala, Domenico VolpatiDante Bertoneri, Eraldo Pecci, Renato Zaccarelli (98. Daniele Davin), Claudio SclosaFrancesco Graziani, Paolino Pulici (75. Roberto Salvadori)
Trainer: Romano Cazzaniga
Franco TancrediVincenzo Romano, Maurizio Turone (120. Sergio Santarini), Dario Bonetti, Domenico MaggioraBruno Conti, Agostino Di Bartolomei, Falcão, Carlo Ancelotti, Roberto ScarnecchiaRoberto Pruzzo (46. Luca Birigozzi)
Trainer: Nils Liedholm
  1:0 Agatino Cuttone (37.)
  1:1 Agostino Di Bartolomei (62.)
Elfmeterschießen

  Eraldo Pecci

  1:2 Claudio Sclosa

  2:3 Dante Bertoneri

  Francesco Graziani
  0:1 Carlo Ancelotti

  0:2 Bruno Conti

  1:3 Sergio Santarini

  Agostino Di Bartolomei

  2:4 Falcão

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten